Nordstadtblogger

Fliegerbombe in Dortmund-Wambel: Entschärfung ab 18 Uhr – ICE-Strecke, Brackeler Straße und B236 betroffen

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden.

Aus Sicherheitsgründen muss ab 18 Uhr das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden.

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Unterste-Wilms-Straße in Dortmund-Wambel, wurden Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Dabei ist heute eine amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden. Die Bombe muss am heutigen Montag durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Umleitungen und Sperrungen: Mehrere Firmen, Hauptstraßen und ICE-Strecke betroffen

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden. Von der Evakuierung sind mehrere ansässige Firmen, sowie die ICE – Strecke Dortmund – Hamm – Hannover und Betriebsstrecken der DB betroffen.

Der fließende Verkehr auf der Bundesstraße 236 wird aus Richtung Schwerte wird an der Abfahrt Dortmund – Körne und aus Lünen kommend an der Abfahrt Dortmund- Scharnhorst abgeleitet. Die Brackeler Straße wird stadtauswärts in Höhe Spähenfelde und stadteinwärts in Höhe der Abfahrt Dortmund Brackel in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Sperrungen heute ab 18 Uhr – Entschärfung soll bereits um 18.20 Uhr erfolgen

Die Sperrmaßnahmen werden voraussichtlich um 18 Uhr eingeleitet. Der Beginn der Entschärfung ist für 18:20 vorgesehen.
Updates erhalten Sie unter: twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe

https://twitter.com/bpol_nrw/status/907255303711989765

https://twitter.com/Olsche/status/907287708866932736

https://twitter.com/stadtdortmund/status/907291634269900802

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.