Nordstadtblogger

Workshops, Sitarklänge sowie Musik aus der Ukraine und Nepal: Borsig 11 startet mit Schwung in den Frühling

Veranstaltungen Borsig 11. Kaverton

Geboten werden Klassik, traditionelle ukrainische, russische und weissrussische Folklore und Jazz-Adaptionen.

Mit jeder Menge Programm startet die Machbarschaft Borsig 11 zum meteorologischen Frühlingsbeginn im Chancencafé in der Oesterholzstraße 103.

Am Freitag, 26. Februar 2016, um 19 Uhr gibt es ukrainische Folklore mit der A capella Vokalgruppe Kaverton aus Obuchov/Kiev (Ukraine) unter der Leitung von Alexander Dmyshuk. Das preisgekrönte Ensemble singt Lieder von der Klassik über traditionelle ukrainische, russische und weissrussische Folklore oder Jazz-Adaptionen bis hin zur Moderne.

Begleitet wird der Chor von der Komponistin, Sängerin und Pianistin Nadiya Kurinna. Eintritt frei – Spenden willkommen.

Maler Viktor Sternemann bietet einen Blick hinter die Kulissen

Ausstellung in der Oesterholzstraße 103 mit Arbeiten von Susanne Schütz und Viktor Sternemann. Viktor Sternemann fertigt ein Portrait eine Besucherin

Viktor Sternemann veranstaltet wöchentlich Portraitstunden.

Am Dienstag, 1. März, geht es weiter mit dem Offenen Atelier von 14 bis 18 Uhr. Viktor Sternemann veranstaltet seit Juli 2015 jede Woche eine Portraitstunde im Atelier 103 und hat zahlreiche Gäste portraitiert.

Die gesammelten Werke werden jetzt ausgestellt. In Workshops konnten Nachbarn und Besucher darüber hinaus eigene Erfahrungen mit der Malerei sammeln.

Der Künstler gewährt einen Blick hinter die Kulissen, berichtet von seiner Malerei und bietet Besuchern die Möglichkeit, sich selbst in Zeichnung, Pastell und Acrylmalerei auszuprobieren. Material vorhanden, Teilnahme kostenlos.

Anmeldung bei: viktor.sternemann@tu-dortmund.de

Sitarspieler Gerd Neumann sorgt für die Verbesserung des PH-Wertes am Borsigplatz

Veranstaltungen Borsig 11. Gerd Neumann. Peace and Harmony. Foto: Weiss

Gerd Neumann: Peace and Harmony. Foto: Weiss

Am Freitag, 4. März, um 18 Uhr gibt es die PH-Session mit Gerd Neumann. Neumann ist bekannt in der Dortmunder Nordstadt – für den positiven Einfluss, den er auf sie ausübt. Gerd liebt die Nordstadt, und die Nordstadt liebt ihn.

Bereits zum fünften mal veranstaltet der professionelle Sitar-Spieler und Multiinstrumentalist mit Freunden und Gastmusikern eine PH-Session in der 103: Peace & Harmony – eine Aktion zur Verbesserung des PH-Werts in der Dortmunder Nordstadt. Eintritt frei.

Prana Mundi, ein hochkarätiges Fusion-Ensemble aus Nepal, in der Nordstadt

Veranstaltungen Borsig 11. Prana Mundi

Prana Mundi spielt am 06. März.

Dann am Sonntag, 6. März, um 19 Uhr ein Konzert mit Prana Mundi aus Nepal.

Das hochkarätige Fusion-Ensemble aus Nepal, das traditionelle Musik ihrer Heimat mit westlichen Elementen vermischt, war bereits im September 2015 zu Gast in der 103.

Der Auftritt am 6. März 2016 ist eine Station ihrer Album Release Europa-Tournee mit dem Titel “Yatri”. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Workshop-Programm im Frühjahr:

  • Dienstags 16 Uhr, Studio 103: Nordstadt-Blues, Jugend-Rap-Workshop mit Heideck.
  • Dienstags 18 Uhr, Salon 103: Sprechstunde. Nachbarn treffen sich zum Gespräch.
  • Mittwochs 15 Uhr, Atelier 103: Portraitstunde mit Viktor Sternemann.
  • Mittwochs 16 Uhr, Café 103: Backgammon Workshop mit Mehrzad Jarrah-Layegh.
  • Mittwochs 18 Uhr, Büro Borsig11:Yoga-Workshop mit Julia Rumi.
  • Donnerstags 15 Uhr, Garage 103:Fahrradwerkstatt mit Ingo Kramer.

Adressen:

  • Studio 103/Atelier 103/Salon 103/ Café 103/Garage 103 im Chancen-Café, Oesterholzstraße 103, 44145 Dortmund,
  • Büro Borsig11, Borsigplatz 9, 44145 Dortmund

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 14-18 Uhr (und nach Vereinbarung)

Kontakt: Tel.: 0231 33 87 94 87, E-Mail: info@borsig11.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *