Nordstadtblogger

„Talk im DKH“ geht weiter: Der Sozialwissenschaftler Heinz Bude und der Kabarettist Fatih Çevikkollu sind zu Gast

Sozialwissenschaftler Heinz Bude und der Schauspieler und Kabarettist Fatih Çevikkollu sind zu Gast.

Sozialwissenschaftler Heinz Bude und der Schauspieler und Kabarettist Fatih Çevikkollu sind zu Gast.

Die Reihe „Talk im DKH“ geht mit spannenden Gästen weiter: Am Freitag, 8. September 2017, kommt Heinz Bude ins Dietrich-Keuning-Haus (Leopoldstraße 50). Der Professor für Soziologie an der Universität Kassel ist einer der gefragtesten Sozialwissenschaftler Deutschlands.

Schauspieler und Kabarettist Fatih Çevikkollu ist ebenfalls zu Gast

Insbesondere wenn es um die allgemeine politische Stimmung in Deutschland geht, hat er den öffentlichen Diskurs maßgeblich geprägt.

Im Gespräch mit Moderator Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani erzählt er im Vorfeld der Bundestagswahl, wo Deutschland und Europa heute stehen und worauf wir uns in den nächsten Jahren einstellen müssen. Außerdem zu Gast ist der Schauspieler und Kabarettist Fatih Çevikkollu.

Die Veranstaltung in der Agora im DKH beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind aus organisatorischen Gründen erwünscht unter www.talk-im-dkh.dortmund.de

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

KOMMENTAR zu „Talk im DKH“: (K)Eine Bühne für politische Brandbeschleuniger und türkische Wutbürger in der Nordstadt

Volles Haus beim nachgeholten „Talk im DKH“ mit dem bekannten Islamkritiker Hamed Abdel-Samad in Dortmund

Spannender „Talk im DKH“: Das Streitgespräch widmet sich dem Thema „Deutschland – eine gespaltene Nation?“

„Talk im DKH“ vor vollem Haus: Opferanwalt stellt viele unangenehme Fragen bei „Vier Jahre NSU-Prozess“

Spannende Diskussionen und interessante Einblicke im DKH: „Wo steht der Islam in Deutschland in zehn Jahren?“

Von Dunja Hayali bis Hamed Abdel-Samad: Die neue Reihe „Talk im DKH“ wartet mit großen und streitbaren Namen auf

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.