Nordstadtblogger

Start am 1. Oktober: Für Dortmunds neuen Theater-Geschäftsführer Tobias Ehinger „gibt es immer einen Weg“

Ein Westfälisches Survival-Paket überreichte Kulturdezernent Jörg Stüdemann dem neuen Geschäftsführenden Direktor am Theater Dortmund, Tobias Ehinger.

Ein Westfälisches Survival-Paket überreichte Kulturdezernent Jörg Stüdemann dem neuen Geschäftsführenden Direktor am Theater Dortmund, Tobias Ehinger. Fotos: Joachim vom Brocke

Von Joachim vom Brocke

„Wir haben einen Mann gefunden, der auf vielen Ebenen erprobt ist und bereits viele Projekte zum Erfolg geführt hat“, lobte Kulturdezernent und Stadtdirektor Jörg Stüdemann den neuen Geschäftsführenden Direktor des Theaters Dortmund. Tobias Ehinger, bislang Ballettmanager, übernimmt den Schreibtisch des Fünf-Sparten-Hauses (Ballett, Schauspiel, Oper, Philharmonisches Orchester, Kinder- und Jugendtheater) am 1. Oktober 2017.

Westfälisches Survival-Paket als Geschenk

Seit 2004 ist der 38-Jährige am Theater in Dortmund tätig. Tobias Ehinger tritt die Nachfolge von Bettina Pesch an, die als Verwaltungsdirektorin und stellvertretende Generalintendantin ans Theater Magdeburg wechselte.

Ein Westfälisches Survival-Paket als Geschenk von Jörg Stüdemann soll bei künftigen langen Arbeitstagen das Überleben sichern. Inhalt des großen, schwarzen Kartons unter anderem: Dosen mit Bockwürstchen, Schwarzbrot, Doppel-Wacholder,  Ahoi-Brause.

Bereits in der Findungskommission, berichtete Jörg Stüdemann, sei man darauf gekommen, Tobias Ehinger die Stelle anzubieten. Auch vor dem Hintergrund, dass dadurch eine lange Suche erspart geblieben und so „eine mindestens ein- bis zweijährige Einarbeitungszeit weggefallen“ sei.

Dortmund hat ein begeisterungsfähiges Publikum

„Es gibt immer einen Weg“ – mit dieser Devise möchte Tobias Ehinger als Geschäftsführender Direktor starten. Der bisherige Ballettmanager dankte für das Vertrauen.

National und international sei das Theater Dortmund mit seinen fünf Sparten gut aufgestellt: die Oper, die groß mitspielt, Kai Voges mit seinem  erfolgreichen Schauspielensemble, das Philharmonische Orchester, das in Mailand auftritt und das  international agierende Ballett.

Dabei könne er in Dortmund „auf ein offenes Publikum zurückgreifen, das begeisterungsfähig für Neues ist“.

Gemeinsam im Team mehr erreichen – Dank an Vorgängerin Bettina Pesch

Seit 14 Jahren ist Tobias Ehinger am Theater Dortmund. Der bisheriger Ballettmanager wurde Geschäftsführender Direktor des Theaters. Fotos: Joachim vom Brocke

Seit 14 Jahren ist Ehinger am Theater Dortmund.

Beim aktuell laufenden Erweiterungsbau der Theaterwerkstätten setze er auf die Lenkungsgruppe und die Projektleitung: „Ich bin kein Bauexperte“, gab Tobias Ehinger unumwunden zu.

Angehen werde er die organisatorische Struktur („Ich bin kein Freund von vielen Stabsstellen“) und will zeigen, dass „erfolgreiches Management das A und O am Theater ist“ und „gemeinsam als Team mehr erreicht“ werden könne.  Ohne Zeitdruck solle für Ballettchef Xin Peng Wang ein geeigneter Nachfolger als Ballettmanager gefunden werden.

Tobias Ehinger, der in Tübingen das Licht der Welt erblickte und an der John-Cranko-Akademie Stuttgart, in Prag, Monte Carlo und Heidelberg in klassischem und modernen Tanz ausgebildet wurde, kennt nach 14 Jahren am Dortmunder Haus die meisten Theatermitarbeiter.

Auf einer Mitarbeiterversammlung direkt Anfang des Monats möchte Ehinger seine künftigen Vorstellungen als neuer Geschäftsführender Direktor erläutern. Kulturdezernent Jörg Stüdemann dankte Vorgängerin Bettina Pesch für ihr Engagement und wünschte ihr viel Erfolg am Theater in Magdeburg. Sie selbst hatte – „wie überall“, so Jörg Stüdemann – auf einen offiziellen Abschied verzichtet.

Mehr Informationen:

  • Tobias Ehinger ist Mitglied des Verwaltungsrats der Versorgungsanstalt Deutscher Bühnen, Beisitzer des Bühnenoberschiedsgerichts in Frankfurt, Vorsitzender des Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik, Bundesvorsitzender des Gruppenrat Tanz sowie Mitglied der Tarifkommission der Flächentarifverhandlungen Bühne. 
  • 2013 wurde Tobias Ehinger als Ballettmanager mit dem Deutschen Tanzpreis ausgezeichnet. 
  • In Dortmund schätzt er „die Mentalität der Bürger“ und liebt vor allem die vielen Grünflächen, wie den Rombergpark. 

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Nachfolge von Bettina Pesch geklärt: Tobias Ehinger wird Geschäftsführender Direktor am Theater Dortmund 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.