Nordstadtblogger

Die Polizei im Dortmunder Norden hat einen neuen Chef: Hubert Luhmann ist Nachfolger von Peter Monien

Der 56-jährige Polizeidirektor Hubert Luhmann mit Polizeipräsident Gregor Lange. Foto: Pol-Do

Der 56-jährige Polizeidirektor Hubert Luhmann mit Polizeipräsident Gregor Lange. Foto: POL-DO

Die Polizei im Dortmunder Norden hat einen neuen Chef: Nachfolger des langjährigen Leiters der Polizeiinspektion 2, Peter Monien, ist seit einigen Tagen der 56-jährige Polizeidirektor Hubert Luhmann. Polizeipräsident Gregor Lange begrüßte den gebürtigen Dortmunder jetzt an seiner neuen Wirkungsstätte.

Der Polizeidirektor trägt auch Verantwortung auch für die Nordstadt und Dorstfeld

Die polizeiliche Auseinandersetzung mit den Neonazis fällt auch in den Bereich der PI2.

Die polizeiliche Auseinandersetzung mit den Neonazis fällt auch in den Bereich der PI2.

Gut 300 MitarbeiterInnen gehören zukünftig zum Verantwortungsbereich von Hubert Luhmann, der die Geschicke der Polizeiinspektion 2 (PI 2) aus der Polizeiwache in Dortmund-Huckarde heraus lenken wird.

Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange skizzierte die Herausforderungen, die den „Neuen“ zukünftig fordern werden: „Einer der Schwerpunkte ist, dass die Mitarbeiter der Polizeiinspektion 2 für die Sicherheit der Menschen in der Nordstadt Sorge tragen.“

„Auch das Präsenzkonzept gegen die in Dortmund-Dorstfeld aktiven Rechtsextremisten verlangt sehr viel Aufmerksamkeit. Gut, dass wir mit Herrn Luhmann eine sehr erfahrene Führungskraft haben gewinnen können“, so Lange.

„Der Neue“ hat Erfahrung mit dem Managen von besonders schwierigen Großlagen

Die Polizeiwache Nord in der Monsterstraße gehört auch zur Polizeiinspektion 2.

Die Polizeiwache Nord in der Münsterstraße gehört auch zur Polizeiinspektion 2.

Hubert Luhmann verfügt über umfangreiche polizeiliche Erfahrung, auch die Polizei Dortmund ist keine ganz neue Station für ihn: Im Hochsauerlandkreis leitete er die Direktion Kriminalität, anschließend war er verantwortlich für die Spezialeinheiten in Dortmund.

Es folgten eine Tätigkeit beim Landesamt für Aus- und Fortbildung in Selm und in Bielefeld die Leitung des dortigen Ständigen Stabes, der für das polizeiliche Management bei besonders schwierigen Großlagen verantwortlich ist.

Polizeidirektor Luhmann freut sich auf den neuen Verantwortungsbereich: „Neben den Schwerpunkten in der Nordstadt und in Dorstfeld werden uns auch die zur dunklen Jahreszeit zunehmenden Wohnungseinbrüche beschäftigen. Die aktuelle schwierige Entwicklung bei den Verkehrsunfällen werden wir ebenfalls nicht außer Acht lassen und eigene Schwerpunkte setzen.“

Fünf Polizeiwachen im Zuständigkeitsbereich der Inspektion

Der „Neue“ wird zunächst seine MitarbeiterInnen näher kennen lernen wollen und wird damit einige Zeit beschäftigt sein. Immerhin verfügt die Inspektion 2 mit Huckarde, Eving, Nord, Mengede und Lütgendortmund über fünf Polizeiwachen in ihrem Zuständigkeitsbereich.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.