Nordstadtblogger

Design-Gipfel: Der Markt für Design und Handgemachtes

Rund 50 Designer werden sich am 27. und 28. Februar präsentieren.

Rund 50 Designer werden sich auf dem nächsten Design-Gipfel im Depot präsentieren.

Design im Depot, denn der Kulturort ist und bleibt die perfekte Umgebung für das junge Design, welches auf dem Design-Gipfel von rund 50 Designern am 27. und 28. Februar 2016 präsentiert wird.

 Linda „Quinda“ Krause wird durch ihre Live-Zeichnungen überraschen

Neben den abwechslungsreichen Ausstellern ist nach dem großen Erfolg beim Dortmunder Herbstgipfel wieder für ein Rahmenprogramm gesorgt, das keine Wünsche offen lässt. Dafür, dass der Tag unvergesslich bleibt, sorgt der Linda „Quinda“ Krause durch ihre Live-Zeichnungen, Zuschauer Teil und Zeuge eines Kunstwerkes werden lassen.

Mindestens genauso kulturell geprägt ist Jan-Philip Alam, der seine musikalischen Projekte wie Twinterpretation, Duo Alamode und seine gesellschaftskritischen Songs spielt. Abwechslung bietet auch DJ art-IST, der zeigt Musik dass genau so ist, wie das Leben selbst: mal laut, mal leise, mal langsam, mal schnell.

Da so viel Erleben den ein oder anderen hungrig macht, werden im Café-Bereich verschiedene Snacks und Getränke angeboten.

Dortmunder Designer leben und präsentieren das Motto Steel meets Style

Rund 50 Designer werden sich am 27. und 28. Februar präsentieren.

Rund 50 Designer werden sich am 27. und 28. Februar präsentieren. Fotos: Veranstalter

Auch unter den Ausstellern ist wieder eine bunte Vielfalt vertreten. Deko-Interessierte kommen bei von blau Design auf Ihre Kosten. Die Dortmunder Designer leben das Motto Steel meets Style und kreieren puristische Beleuchtung oder Wohnaccessoires aus Stahl und Kupferrohren.

Ebenso geradlinig sind die Produkte von Zehnhochacht. Frei heraus ist ihre Kommunikation auf Papier oder Textil. Kombiniert mit schlichten Schwarz/Weiß-Motiven bringen sie Stil auf den Schreibtisch oder den Shopping-Bag.

Kulinarisches aus der Region bietet lieb und lecker mit Likör- und Aufstrichkompositionen aus heimischen Früchten – mit Liebe verpackt und einem flotten Spruch auf dem Etikett.

Und die bunten und außergewöhnlichen Gewürzmischungen von Kindeskinder beweisen allen, die denken sie können nicht kochen, das krasse Gegenteil. Der Dortmunder Gipfel verspricht also rundum Style und gute Laune.

Mehr Informationen:

  • Termin: SA/SO 27./28.02.2016 (jeweils von 12-18 Uhr)
    Eintritt: 3,00 €, Kinder bis 14 Jahre frei
    Ort: Halle im Depot
  • www.design-gipfel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *