Nordstadtblogger

Das „Speed Dating der Kulturen“ bringt Donnerstag wieder Alt- und Neu-Dortmunder in der Nordstadt in Kontakt

Das nächste „Speed-Dating der Kulturen" findet am 23.03.2017 statt.

Im Dietrich-Keuning-Haus findet am Donnerstag das zweite  „Speed-Dating der Kulturen“ statt.

Schnell und unkompliziert Menschen kennenlernen, die man sonst nicht treffen würde – darum geht es beim Speed Dating. Das funktioniert auch mit Menschen unterschiedlicher Herkunft. Beim zweiten „Speed-Dating der Kulturen“ am Donnerstag, 23. März im Dietrich-Keuning-Haus (Leopoldstr. 50) treffen von 19 bis 21 Uhr neue und alte Dortmunder aufeinander.

NRW-Staatssekretär für Bildung und Arbeit macht beim Speed Dating mit

Das nächste „Speed-Dating der Kulturen" findet am 23.03.2017 statt.

Das nächste „Speed-Dating der Kulturen“ findet am 23. März. in der Nordstadt statt. Fotos: Planerladen

Nachdem die erste Auflage im vergangenen Jahr mit 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders erfolgreich war, nimmt beim Speed Dating am 23. März als Ehrengast Staatssekretär Thorsten Klute vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW teil.

Eineinhalb Jahre, nachdem das DKH als „Drehscheibe“ für Geflüchtete diente und mit seinem „Café of Hope“ zur Anlaufstelle für Menschen aus aller Welt wurde, möchten das Keuning-Haus und der Planerladen e.V. mit dem Speed Dating die Begegnung und den Austausch fördern.

Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Veranstaltung gehört zum Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus.

Wie funktioniert das Speed Dating genau? In einem doppelten Stuhlkreis sitzen sich je zwei Personen gegenüber, stellen sich vor und kommen ins Gespräch – allerdings nur vier Minuten lang. Dann rückt die äußere Stuhlreihe einen Sitzplatz auf, und die nächsten Gespräche beginnen. Der Gesprächswechsel wird durch eine Moderation von Musik angekündigt.

Anmeldungen für das Speed Dating im Dietrich-Keuning-Haus sind erwünscht

Erstmals gibt es ein Speeddating der Kulturen im Dietrich-Keuning-Haus.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes KODIAQ und des Projektes flügge als Dialogforum durchgeführt.

Diese vom Planerladen e.V. initiierten Dialogforen haben das Ziel, anhand von Filmvorführungen, Lesungen oder Podiumsdiskussionen mit Experten eine Plattform zu schaffen, bei der verschiedene Meinungen und Ansichten über migrations- und integrationsrelevante Themen ausgetauscht werden können.

Anmeldungen zum „Speed-Dating der Kulturen“ sind aus organisatorischen Gründen unter larslan@stadtdo.de  wünschenswert. Herzlich gerne können Interessierte auch Freunde, Bekannte, Nachbarn Verwandte etc. mitbringen.

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

SpeedDating im Dietrich-Keuning-Haus: Ins Gespräch kommen beim Dialog der Kulturen  in der Nordstadt

MIT VIDEO! Institutionalisiertes Gänsehaut-Gefühl: Aus dem Zug der Hoffnung wird ein Hilfsverein für Flüchtlinge

 

VIDEO – Ein Ort für Begegnung, Austausch und Integration: „Café of Hope“ im Dietrich-Keuning-Haus eröffnet

Dortmund als Drehscheibe für Flüchtlinge: Ehrenamt wird doch eine große Rolle spielen – Viel Arbeit für „Train of Hope“

Flüchtlings-Drehscheibe Dortmund: Ein gut organisiertes Team aus ehren- und hauptamtlichen Helfern macht’s möglich

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.