Nordstadtblogger

Vorhang auf, Film ab in Dortmund: PSD-Bank-Kino im Westfalenpark bietet wieder Filme unter freiem Himmel

Am 29. Juni geht das Open-Air-Kino im Westfalenpark wieder los. Foto: Timo Przygodda[

Am 29. Juni geht das Open-Air-Kino im Westfalenpark wieder los. Foto: Timo Przygodda[

Vorhang auf und Film ab in Dortmund: Vom 29. Juni bis 6. August öffnet sich zum fünften Mal der Vorhang des PSD-Bank-Kinos im Westfalenpark. Und eines ist sicher – die BesucherInnen können sich auf zahlreiche Blockbuster und cineastische Leckerbissen freuen..

Mix aus Lokalkolorit, Mainstream und Überraschungshits

„Wir haben erneut einen guten Mix aus Lokalkolorit, Mainstream und Überraschungshits gefunden. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei“, verspricht Philip Hartmanis vom Veranstalter Neovaude. „Und die wunderbare Atmosphäre unter freiem Sternenhimmel an der Seebühne im Westfalenpark trägt ihren Teil dazu bei, dass die Gäste exzellent unterhalten werden.“

Los geht es am 29. Juni bei der Vorpremiere mit dem Lokal-Klassiker „Oh Fortuna“ – Tradition wird im Ruhrgebiet halt großgeschrieben. Zum offiziellen Start am 30. Juni wird der Fantasy-Blockbuster „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ gezeigt. Das „Harry Potter“-Spin-off war einer der Kassenschlager im vergangenen Jahr.

In den darauffolgenden Tagen und Wochen reiht sich Filmhit an Filmhit: „Passengers“, „Fast and Furious 8“, „Rogue One: A Star Wars Story“ oder „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ versprechen actiongeladene Unterhaltung mit jeder Menge Special Effects.

Insbesondere der lang erwartete fünfte Teil der Fluch-der-Karibik-Saga trumpft mal wieder mit einem Johnny Depp in Spiellaune auf. In seiner Paraderolle „Jack Sparrow“ stiehlt er allen die Show, obwohl er dieses Mal mit Javier Bardem einen ebenbürtigen Gegenspieler bekommen hat.

„You’ll Never Walk Alone“: Film über die Geschichte der Stadion-Hymne

Die Veranstalter freuen sich auf die nächste Auflage des PSD-Bank-Kinos im Westfalenpark. Foto: Lutz Kampert

Die Veranstalter freuen sich auf die nächste Auflage des PSD-Bank-Kinos im Westfalenpark. Foto: Lutz Kampert

Für die Romantiker unter den Freiluftkinobesuchern stehen Musicalfilme wie „La La Land“ und „Die Schöne und das Biest“ auf dem Programm. Freunde animierter Streifen können sich derweil auf „Findet Dorie“, „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ und „Sing“ freuen.

Einen Blick in die jüngere US-amerikanische Geschichte wirft der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film „Hidden Figures: Unerkannte Heldinnen“.

„Vor Filmstart werden zudem an ausgewählten Abenden Kurzfilme von Studenten der FH Dortmund präsentiert. Wir freuen uns sehr, dass die Hochschule uns als neuer Partner unterstützt. Mit den Beiträgen der zukünftigen Filmemacher gewinnt das Programm an Attraktivität“, so Hartmanis.

Ein weiteres Highlight wird der Film „You’ll Never Walk Alone“ über die Geschichte der Stadion-Hymne sein. In dem Dokumentarfilm erzählt Regisseur André Schäfer von dem erstaunlichen Werdegang von „You’ll Never Walk Alone“, das von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein komponiert wurde und aus dem Broadway-Musical „Carousel“ stammt. In dem Film kommen viele Fußballbegeisterte Schauspieler, Sportler und Musiker zu Wort, darunter auch Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Jede Menge Lokalkolorit – WDR-Premiere im Programm

Wie immer kommt bei Kino im Park das Lokalkolorit nicht zu kurz. Nach „Oh Fortuna“ steht das Ruhrgebiet zudem an weiteren Abenden im Mittelpunkt: Den Anfang macht eine Premiere.

Nach der Dortmund Tatort-Premiere im vergangenen Jahr freuen sich die Veranstalter auf den nächsten Kracher: Am Freitag, 21. Juli, ist der WDR an der Seebühne mit dem Film „Jürgen – Heute wird gelebt“ (mit Heinz Strunk, Charly Hübner,Friederike Kempter, Peter Heinrich Brix) zur Erstausstrahlung zu Gast und präsentiert den Film zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit.

Regisseur Lars Jessen und Hauptdarsteller Heinz Strunk sind zu Gast vor Ort. Tags darauf folgt mit „Bang Boom Bang“ der absolute Kultkracher der Region. Wie immer können Fans im Vorfeld an der Bang-Boom-Bang-Tour teilnehmen. Tickets gibt es ab sofort unter www.bangboombang-dietour.de. Am 25. Juli findet dann das TresenFilmFestival-BEST OF mit den Höhepunkten des Festivals statt.

„The Mundorgel Project Open Air Special“: Themenabende und Live-Musik

Musiker und Komponist Tommy Finke ist musikalischer Leiter des Dortmunder Schauspiels. Foto: Tim Kramer/ Veranstalter

Musiker und Komponist Tommy Finke ist musikalischer Leiter des Dortmunder Schauspiels. Foto: Tim Kramer/ Veranstalter

Für ein besonderes musikalisches Ereignis sorgt „The Mundorgel Project Open Air Special“. Tommy Finke, der musikalische Leiter des Dortmunder Schauspiels, gibt bei dem spektakulären Mitsing-Event den Takt vor.

Wie immer hat er für das Publikum musikalische Schätze zusammengesucht, bei denen jeder mitsingen kann. Zudem rocken Hannes Weyland und die Band „Pele Caster“ mit grandioser Live-Musik an unterschiedlichen Abenden die Seebühne im Westfalenpark.

Als fester Bestandteil macht auch die European Outdoor Film-Tour, kurz  E.O.F.T., im Westfalenpark Halt und zeigt Outdoor-Filme, für die 200 Quadratmeter große Leinwand wie geschaffen ist. Darüber hinaus können sich Wassersportler über die große „Surf Film Nacht“ freuen, die mit atemberaubenden Bildern vom Bezwingen der höchsten Wellen an den Hotspots dieser Welt aufwartet.

Traditionell endet die Open-Air-Kinosaison mit dem Wunschfilm am 6. August. Die Gäste können diesen wieder unter www.psd-bank-kino.de selbst auf die Leinwand an der Buschmühle wählen. Die Abstimmung ist mit einer Verlosung verbunden, bei der die Hülpert Unternehmensgruppe als Hauptgewinn ein Seat Ibiza für ein Jahr zur Verfügung stellt.

Filmstart beim PSD Bank Kino ist immer nach Einbruch der Dunkelheit – jeweils um ca. 21:45 Uhr. Das Kinogelände öffnet täglich ab 19:30 Uhr. Tickets zur gibt es ab 8 Euro. Das ganze Programm und die Eintrittskarten gibt es ab nächster Woche online unter www.psd-bank-kino.de.

Print Friendly

Ein Gedanke zu “Vorhang auf, Film ab in Dortmund: PSD-Bank-Kino im Westfalenpark bietet wieder Filme unter freiem Himmel

  1. PSD Bank Kino Beitrags Autor

    Open-Air-Kino zieht positive Zwischenbilanz: gute
    Besucherzahlen, Wetter könnte allerdings etwas besser sein

    Das PSD Bank Kino wartet erneut mit einer Premiere auf: Nach dem erfolgreichen Dortmunder Tatort im vergangenen Jahr können sich die Besucher an der Seebühne am 21. Juli auf die WDR-Komödie „Jürgen – Heute wird gelebt“ freuen. Sie handelt von den 45-jährigen Junggesellen Jürgen (Heinz Strunk) und Bernd (Charly Hübner), die sich mittels einer auf Osteuropa spezialisierten Partnervermittlung nach Polen begeben, um dort die Frau fürs Leben zu finden.

    Natürlich erleben die beiden schrulligen Außenseiter dabei viele komische aber auch manchen tragischen Moment. „Der Film zeichnet sich durch den ganz besonderen Ruhrpott-Humor aus – und die zwei großartigen Hauptdarsteller versprechen natürlich beste Unterhaltung. Unsere Kinobesucher werden viel Spaß haben“, erklärt Jan Wittkamp vom Veranstalter NEOVAUDE.

    „Wir präsentieren den Film erstmals einer breiten Öffentlichkeit und freuen uns ganz besonders, hierzu einige Ehrengäste begrüßen zu dürfen. Wir alle sind schon sehr gespannt auf die Reaktionen des Publikums.“ Vor dem Filmstart stehen unter anderem Regisseur Lars Jessen, Schauspielerin Friederike Kempter, die Produzenten Uli Aselmann und Sophia Aldenhoven, Autor Peter Güde und Redakteurin Nina Klamroth den Kinobesuchern Rede und Antwort. Karten für die WDR-Premiere sind noch erhältlich.

    Daneben erwarten die Kinobesucher In dieser Woche weitere Highlights: am Mittwoch, 19. Juli, „The Mundorgel Project“ – ein Mitsing-Konzertabend mit Tommy Finke. Der musikalische Leiter des Dortmunder Schauspiels gibt bei dem spektakulären Event den Takt vor. Wie immer hat er für das Publikum musikalische Schätze zusammengesucht, bei denen jeder mitsingen kann.

    Am Donnerstag, 20. Juli, können sich die Zuschauer auf die Reisedokumentation „Expedition Happiness“ und Filmemacher Felix Starck vor Ort freuen. Am Samstag, 22. Juli, folgt mit „Bang Boom Bang“ der absolute Kultkracher der Region. Wie immer können Fans im Vorfeld an der Bang-Boom-Bang-Tour teilnehmen. Tickets gibt es unter http://www.bangboombang-dietour.de. Und am Sonntag, 23. Juli, heißt es „Willkommen bei den Hartmanns“ – eine der erfolgreichsten deutschen Komödien dieses Jahres.

    Nach zwei Wochen Kino im Park zieht Veranstalter NEOVAUDE eine erste positive Bilanz. „Die Besucherzahlen sind sehr gut, absolute Spitzenreiter in der Gunst der Zuschauer waren bisher ‚La La Land’ und ‚Die Schöne und das Biest’. Die ausverkauften Veranstaltungen deuten darauf hin, dass die Leute in diesem Jahr insbesondere romantische Musicals bevorzugen“, so Wittkamp.

    Auch die Dokumentation „You’ll Never Walk Alone“ über die Geschichte der beliebten Stadion-Hymne begeisterte das Revierpublikum. „Mit unseren Filmen und Veranstaltungen haben wir wieder eine gute Mischung für jeden Geschmack zusammengestellt. Das beweist die gute Resonanz. Auf das Wetter haben wir leider weniger Einfluss. Es ist mal wieder recht wechselhaft. Hier müssen wir nochmal ein ernstes Wort mit Petrus reden“, ergänzt Wittkamp schmunzelnd.

    Filmstart beim PSD Bank Kino ist immer nach Einbruch der Dunkelheit – jeweils um ca. 21:45 Uhr. Das Kinogelände öffnet täglich ab 19:30 Uhr. Tickets sind ab 8 Euro erhältlich. Das ganze Programm und die Eintrittskarten gibt es online unter http://www.psd-bank-kino.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.