Nordstadtblogger

Infoplattform für „Nordwärts“-Projekte mit interaktiver Karte

Auf der Westfalenhütte fand die sehr gut besuchte Auftakt-Veranstaltung für Nordwärts statt.

Auf der Westfalenhütte fand die sehr gut besuchte Auftakt-Veranstaltung für Nordwärts statt.

Vor acht Monaten fiel der Startschuss für das Dekadenprojekt „Nordwärts“. Eine noch kurze Zeit, die schon intensiv genutzt wurde: Rund 200 Projekte und Einzelvorhaben tragen bereits das „Nordwärts“-Label. Welche „Nordwärts“-Projekte kurz vor der Umsetzung stehen oder schon gestartet sind, welche sich noch in der Entwicklung befinden oder welche Visionen thematisch in den weiteren Entwicklungsprozess einfließen – hierüber gibt die „Nordwärts“-Online-Karte Auskunft.

Die verschiedenen Projekte und ihre Standorte werden per Mausklick sichtbar

Bei der interaktiven Karte handelt es sich um eine Informationsplattform zum Projekt „Nordwärts“. Sie gibt einen Überblick über alle „Nordwärts“-Projekte, zugeordnet zu den entsprechenden Stadtbezirken. Zoomt der Nutzer oder die Nutzerin in die Karte hinein, werden die verschiedenen Projekte und ihre Standorte sichtbar. Durch einen Mausklick auf einzelne Projekte können dann detaillierte Informationen abgerufen werden.

Bürgerinnen und Bürger haben mit der Informationsplattform die Möglichkeit, sich die einzelnen Projekte in drei interaktiven Listen anzeigen zu lassen. So können nicht nur die „Nordwärts“-Projekte, sondern auch Bestandsprojekte im Dortmunder Norden oder Projekte der laufenden Verwaltung aufgerufen und nach Projektfamilie, Projektnummer, Generation, Stadtbezirk und Bezeichnung sortiert werden.

„Nordwärts“ ist ein sich ständig weiterentwickelnder und verändernder Prozess. Auch die interaktive „Nordwärts“-Online-Karte wird sich stetig weiterentwickeln: www.nordwaerts.dortmund.de.

Ein Gedanke zu “Infoplattform für „Nordwärts“-Projekte mit interaktiver Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *