Nordstadtblogger

Die zweite Ausgabe des „Still-Leben Borsigplatz“ lockt erneut mit vielfältiger Kultur in die Nordstadt von Dortmund

Die Vielzahl an Unterstützern freut sich bereits auf die zweite Ausgabe des „Still-Leben Borsigplatz“.

Die Vielzahl an Unterstützern freut sich bereits auf die zweite Ausgabe des „Still-Leben Borsigplatz“.

Von Ole Steen

Zum zweiten Mal heißt es „BORSIG – nehmen sie – PLATZ“ in der Dortmunder Nordstadt. Nach der  erfolgreichen Premiere im vergangenen Sommer findet am Sonntag, 27. August 2017 von 13 Uhr bis 18 Uhr erneut das „Still-Leben Borsigplatz“ statt. Der „Runde Tisch BVB und Borsigplatz“ lädt zur Veranstaltung ein – über 50 Motto-Tische von verschiedensten Organisationen, Gruppen, AnwohnerInnen und interessierten, sowie ein umfangreiches Programm sind zu sehen.

Das Still-Leben wirft „ein positives Licht auf die Nordstadt“

Mehrere BVB-Fanclubs waren am Gründungsort ihres Vereins dabei - inklusive auf Torwandschießen auf einen Trockner.

Mehrere BVB-Fanclubs waren am Gründungsort ihres Vereins dabei – inklusive auf Torwandschießen auf einen Trockner.

„Das Still-Leben wirft ein positives Licht auf die Nordstadt“, sagt Veit Hohfeld, Geschäftsführender Vorstand des Veranstalters „Stadtteil-Schule Dortmund e.V.“. Die Veranstaltung bewirke einen „Zusammenhalt der Nachbarschaft“ und habe ein „attraktives Programm“, so Hohfeld weiter.

Auch Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau freut sich auf das Still-Leben: „Der Borsigplatz hat es verdient“, so der OB. „Ein Anlass, dass Menschen die Nordstadt kennenlernen“, sei das ungewöhnliche Quartiersfest.

„Hier ist viel möglich“, betont Sierau, und freut sich, dass die „tolle Kultur und Vielfalt, für die die Nordstadt steht“ bei dem Still-Leben in den Mittelpunkt gerückt wird. Der OB eröffnet um 13 Uhr mit einer Begrüßungsrede das Still-Leben und wird auch später noch an den Festlichkeiten teilnehmen.

Ein ausführliches kulturelles Programm lockt auf den Borsigplatz

Selbst aus Friesland waren Gäste gekommen - die einen im BVB- , die anderen im Fischer-Outfit.

Selbst aus Friesland waren Gäste gekommen – die einen im BVB- , die anderen im Fischer-Outfit.

Es gibt von 12.45 Uhr – also schon vor der Eröffnung durch den OB – bis zum Schluss der Veranstaltung ein umfangreiches Programm. Dabei sind die MusikerInnen weniger auf der Bühne zu finden, sondern als sogenannte „walking acts“,unterwegs. Sie spielen auf dem Platz und gehen von Tisch zu Tisch.

Außerdem gibt es verschiedene international Essenstände und alkoholfreie Cocktails. Für die jungen Gäste gibt es Programm des Zauberers „Pilloso“ sowie einige Kinderaktionen.

Zudem sind noch einige wenige Tische unbesetzt – bis Mitte nächster Woche kann man sich noch für einen Tisch anmelden, erklärt Veit Hohfeld. Inspiriert wurde die Veranstaltung übrigens vom „Still-Leben Ruhrschnellweg“ auf der B1/A40 im Jahr 2010, erinnerte Hohfeld.

Der Borsigplatz und Teile der umliegenden Straßen werden für den Verkehr gesperrt

Am Tag des Still-Lebens wird keine Bahn über den Borsigplatz fahren.

Am Tag des Still-Lebens wird keine Bahn über den Borsigplatz fahren.

Das Still-Leben findet in diesem Jahr am 27. August von 13 Uhr bis 18 Uhr statt. Doch die Straßensperrung fängt bereits um acht Uhr morgens an und dauert bis 21 Uhr. Deshalb fährt die Straßenbahnlinie U44 nur bis zur Haltestelle Geschwister-Scholl-Straße.

Die Buslinien 456 und 455 verkehren nicht zwischen Funkenburg und Brunnenstraße bzw. umfahren den Borsigplatz weiträumig. Die Ausfallstraßen des Borsigplatzes werden zudem etwa zehn bis fünfzehn Meter weit gesperrt – Die Brackeler Straße etwa 150 bis 200 Meter.

Nur mit Hilfe des Stadtbezirksmarketing Innenstadt Nord, der Wohnungsunternehmen DOGEWO21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW GmbH, Spar- und Bauverein eG, Vivawest Wohnen GmbH sowie der EDG, der Stiftung Soziale Stadt, der Stadt Dortmund, der Brinkhoff´s Brauerei, der Sparkasse Dortmund, der DEW21, den POCO Einrichtungsmärkte, PIDO und dem Runden Tisch BVB und Borsigplatz ist die zweite Ausrichtung des Still-Lebens möglich geworden. Schirmherr des Projektes ist erneut Oberbürgermeister Ullrich Sierau.

Das Musikprogramm in der Übersicht:

  • 12.45 Uhr, 13.45 Uhr und 17.45 Uhr: Pankultur
  • 13.15 Uhr und 14.15 Uhr: Roughhouse
  • 15.15 Uhr: Rancho Folclorica
  • 15.45 Uhr und 16.45 Uhr: Pele Caster
  • 16.15 Uhr und 17.15 Uhr: Boris Gott

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Nordstadt-FOTOSTRECKE: Die Meisterglocke läutet auch fürs Still-Leben – Menschen statt Verkehr am Borsigplatz

(Falls sich das Video nicht darstellt, bitte den Artikel neu laden)

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

„BORSIG nehmen Sie PLATZ“: Das 1. Still-Leben in der Nordstadt bedeutet eine Premiere für den Borsigplatz

Der Zwilling des Borsigplatzes in der Weststadt von Görlitz: Lucia Urner entdeckte beim zweiten Hingucken die Ähnlichkeit

Kunstaktion „NOToperation Schafe auf dem Borsigplatz“ belebt das kardiologische Zentrum des Nordstadt-Quartiers

Endspurt für den BVB-Film „Am Borsigplatz geboren“: Letzte Dreharbeiten auf historischem Boden im Gründungslokal

Premiere für „ Am Borsigplatz geboren – Franz Jacobi und die Wiege des BvB“ – eine starke Nordstadt-Geschichte

„Du bist Borsig“: Ein Kosmonaut nimmt den Borsigplatz symbolisch für die Bewohner der Nordstadt in Besitz

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken über “Die zweite Ausgabe des „Still-Leben Borsigplatz“ lockt erneut mit vielfältiger Kultur in die Nordstadt von Dortmund

  1. DSW21

    „Still-Leben“ auf dem Borsigplatz in Dortmund-Mitte: DSW21 fährt Umleitung

    Aufgrund der Veranstaltung „StillLeben“ auf dem Borsigplatz müssen die U-Bahn-Linie U44 und die Buslinie 456 und eine Umleitung fahren. Ab 08:00 Uhr am Sonntag (27.08.) kann der gesamte Bereich bis ca. 21:00 Uhr nicht mehr befahren werden.

    Dies hat zur Folge, dass der Streckenabschnitt der U-Bahn-Linie U44 zwischen der Haltestelle „Geschwister-Scholl-Straße“ und der Haltestelle „Westfalenhütte“ komplett entfällt. Ebenfalls ist durch diese Komplettsperrung kein Schienenersatzverkehr durch Busse möglich. Es entfallen somit für die Linie U44 die Haltestellen „Enscheder Straße“, „Borsigplatz“, „Vincenzheim“ und „Westfalenhütte“. Alternativ für die Haltestellen „Enscheder Straße“ und „Borsigplatz“ kann die Haltestelle „Geschwister-Scholl-Straße“ genutzt werden.

    Des Weiteren entfallen auf der Buslinie 456 die Haltestellen „Klönnestraße“, „Inselstraße“, „Im Spähenfelde“, „Hoeschpark“, „Borsigplatz“ und „Albertstraße“. Für die Haltestellen „Klönnenstraße“ und „Inselstraße“ kann ersatzweise die Haltestelle „Funkenburg“ genutzt werden. Alternativ für die Haltestellen „Borsigplatz“ und „Albertstraße“ stehen die Haltepunkte „Gronaustraße“ und „Brunenstraße“ zur Verfügung.

    Ausführliche Informationen sind dem Internetangebot http://www.bus-und-bahn.de (mobil: bub.mobi) zu entnehmen.

  2. Stadtteilschule

    Parteiübergreifende Aktion am Borsigplatz –
    Wahlplakate werden für das 2. Still-Leben entfernt!

    Am Sonntag, den 27.08.2017, findet in der Zeit von 13-18 Uhr das 2. Still-Leben am Borsigplatz statt. Im Zusammenhang mit dem aktuellen Bundestagswahlkampf wurden mehrere Großplakate rund um die innere Grünfläche auf dem Borsigplatz aufgestellt. Damit ergab sich vor einigen Tagen das Bild, dass die Großplakate dem eigentlichen Aufbau und dem Gesamtbild des Still-Lebens im wahrsten Sinne des Wortes „im Wege standen“.

    Nach Bemühungen des Veranstalters Stadtteil-Schule Dortmund e. V., gelang es mit allen beteiligten Parteien einen Konsens zu finden. Somit erklärten sich die Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD), die Christlich Demokratische Union Deutschland (CDU), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie DIE LINKE einvernehmlich dazu bereit, ihre Wahlplakate für den kommenden Sonntag zu entfernen.

    „Wir freuen uns sehr, dass alle Beteiligten so schnell und unbürokratisch ihre Bereitschaft signalisiert haben, die Plakatwände temporär zu entfernen. Sie ermöglichen damit, dass nun Bewohner und Bewohnerinnen sowie Gäste Platz am Borsigplatz nehmen können“, sagt Veit Hohfeld, Geschäftsführender Vorstand der Stadtteil-Schule Dortmund e. V.. „Wir laden Sie daher herzlich ein, am kommenden Sonntag mit uns gemeinsam Platz zu nehmen und einen besonderen Tag am Borsigplatz zu erleben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.