Nordstadtblogger

Erneute Vollsperrung am Hafen: Der letzte Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung in der Kanalstraße beginnt

Der vierte und letzte Abschnitt der Kanalstraße soll nun erneuert werden.

Der vierte und letzte Abschnitt der Kanalstraße soll nun erneuert werden. Fotos: Leopold Achilles

Was lange währt wird hoffentlich auch gut: Am morgigen Dienstag (29. August 2017) wird mit dem vierten und letzten Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung in der Kanalstraße in der Nordstadt, welcher sich von der Höhe der Schäferstraße bis ca. 200 Meter südlich davon erstreckt, begonnen.

Erneute Vollsperrung eines Teils der Kanalstraße und großräumige Umleitung des Verkehrs

Es gibt erneut Vollsperrungen. Die Umleitungen erfolgen großräumig.

Die Umleitungen erfolgen großräumig.

Wie in den vorherigen drei Bauabschnitten werden auch hier die Arbeiten in der Nordstadt unter Vollsperrung durchgeführt.

Der südlich einfließenden Verkehr wird über die Westfaliastraße – Franziusstraße – Kanalstraße umgeleitet. Die Zufahrt für den nördlichen Verkehr in die Kanalstraße bleibt bis zur Drehbrückenstraße frei.

Die Umleitung wird großräumig ausgeschildert und die Zufahrten der an- grenzenden Gewerbegrundstücke bleiben erreichbar. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens im Hafengebiet, insbesondere durch Schwerverkehr, ist jedoch mit Behinderungen und zeitlichen Verzögerungen zu rechen.

Bauzeit wird vier Wochen dauern – Insgesamt 650.000 Euro Kosten

Die Bauzeit für den letzten Bauabschnitt beträgt vier Wochen. Die Baukosten für die gesamte Fahrbahnerneuerung betragen rund 650.000 Euro. Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch im Internet unter www.baustellen.dortmund.de abrufbar.

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Fahrbahn in der Kanalstraße wird im Frühjahr 2017 erneuert – Arbeiten in vier Abschnitten werden drei Monate dauern

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Erneute Vollsperrung am Hafen: Der letzte Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung in der Kanalstraße beginnt

  1. Stadt Dortmund Beitrags Autor

    Bilanz: Bauarbeiten an der Kanalstraße verliefen reibungslos

    Nachdem die Arbeiten an der Kanalstraße abgeschlossen sind, zieht die Amtsleiterin des Tiefbauamtes, Sylvia Uehlendahl, für diese Maßnahme ein positives Resümee: „Der regelmäßige Austausch zwischen den Anliegern, der bauausführenden Firma und dem Tiefbauamt gewährleistete einen reibungslosen und störungsfreien Bauablauf im Bereich des wichtigen Industrie- und Logistikstandorts Dortmunds“.

    Aufgrund der starken Frequentierung des Hafengebietes als Warendrehscheibe für das gesamte Ruhrgebiet und den sich daraus ergebenen verkehrlichen Einschränkungen hatte das Tiefbauamt die Maßnahme schon im Vorfeld intensiv in der Presse kommuniziert und den Hafenanliegern bei einer Informationsveranstaltung vorgestellt. Die im Mai begonnene Baumaßnahme wurde, bis auf eine dreiwöchige Unterbrechung in den Sommerferien, kontinuierlich in vier Bauabschnitten durchgeführt.

    Für rund 650.000 € wurden in dieser Zeit die Fahrbahn und die angrenzenden Parkstreifen im Vollausbau erstellt und drei Bushaltestellen barrierefrei umgestaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.