Nordstadtblogger

Vielfalt in Dortmund erleben: KulturMeile e.V. bringt die zweite Auflage des kostenlosen Faltplans zur Nordstadt-Kultur heraus

Altes Hafenamt - Nachtansicht

Das alte Hafenamt – eines der sehenswerten Denkmäler in der Nordstadt. Foto: Alex Völkel

„In der Nordstadt herrscht ein dynamischer Prozess des Wandels“, sagt Annette Kritzler, Vorsitzende der KulturMeileNordstadt e.V., bei einem Blick auf den neuen Faltplan NordstadtKultur. Dass sie damit Recht hat, beweist die Vielfalt der neuen, farbenfrohen Broschüre. Die zweite Auflage des Faltplans erscheint in Kürze.

Neue Auflage des Faltplans NordstadtKultur überzeugt mit einem neuen Layout und veränderten Inhalten

Die Verantwortlichen freuen sich über das neue, farbenfrohe Faltblatt NordstadtKultur.

Die Verantwortlichen freuen sich über das neue, farbenfrohe Faltblatt NordstadtKultur. Foto: Mira Kossakowski

Seit Mai haben die Verantwortlichen am Faltplan gearbeitet. Herausgekommen ist eine umfangreiche Sammlung an Kulturzentren, Museen, Ateliers und vielen anderen Orten, die ein kulturelles Programm anbieten.

Der erste Faltplan ist bereits 2013 erschienen. „Es war wirklich an der Zeit, das Ganze neu aufzulegen“, findet Kritzler. In der Zeit haben viele Anbieter ihr Programm geändert, neue Orte sind dazugekommen und einige existieren nicht mehr.

Nicht nur der Inhalt hat sich verändert: Heike Kollakowski und Gode Klingemann haben der Broschüre einen neuen Anstrich verpasst. Dazu zeigen Fotos von Klaus Hartmann wichtige Sehenswürdigkeiten der Nordstadt von ihrer schönsten Seite.

Faltplan NordstadtKultur zeigt: Nordstadt steht für Kunst, Kultur und Veränderung

Marc Suski beendet Arbeiten in der Nordwestpassage. Brinkhoffstraße

Die Nord-West-Passage – einer der Hingucker am Straßenrand. Archivbild: Klaus Hartmann.

Der NordstadtKultur Faltplan verschafft einen Überblick über den Dortmunder Norden. Gleichzeitig soll er der vermehrten negativen Berichterstattung entgegenwirken und zeigen, dass die Nordstadt vor allem für Kunst und Kultur steht.

Die handliche Broschüre bietet einen Überblick über die Adressen und Öffnungszeiten der verschiedenen Kulturorte in der Nordstadt. Außerdem ist eine praktische, herausnehmbare Stadtteilkarte enthalten.

Bereits die erste Auflage kam sehr gut an und war schnell vergriffen. Das erhoffen die Verantwortlichen auch von dem neuen Faltplant. In Zukunft soll der Faltplan NordstadtKultur außerdem häufiger aktualisiert werden.

Mehr Informationen:

  • Der Faltplan erscheint in einer Auflage von 10.000 Stück.
  • Zu finden ist er unter anderem bei DORTMUNDtourismus und den Teilnehmenden Kulturorten.
  • Außerdem ist die Broschüre als PDF zum Download erhältlich: NordstadtkulturBroschuere-web
  • Hier gibt es den Plan an PDF: NordstadtKultur-Plan-web 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.