Nordstadtblogger

Tomorrow Club: Das Festival für transnationale Begegnung gastiert vom 17. bis 20. August am Big Tipi in der Nordstadt

Das „Tomorrow Club! Festival für transnationale Begegnung“ gastiert am Big Tipi.

Das „Tomorrow Club! Festival für transnationale Begegnung“ gastiert am Big Tipi. Foto: Veranstalter

Ein Festival für transnationale Begegnung findet vom 17. bis 20. August 2016 am Big Tipi in der Nordstadt und weiteren Spielorten in Dortmund statt.

Ziel: Eine Vision von politischer Kultur und kunstvoller Politik

KünstlerInnen des Ensembles Labsa bei den Proben im Depot. Foto: Leopold Achilles

KünstlerInnen des Ensembles Labsa bei den Proben im Depot. Foto: Leopold Achilles

Was können wir jetzt in Bewegung setzen für eine Gesellschaft von morgen? Eine Vision von politischer Kultur und kunstvoller Politik!

Gemeinsam mit Menschen, die dadurch, dass sie ihre Heimat verlassen haben zu Refugees wurden und jetzt hier mit ihrer zukunftsweisenden Energie die Gesellschaft mitgestalten wollen.

Das „Tomorrow Club! Festival für transnationale Begegnung“ nähert sich dieser Zusammenarbeit mit künstlerischen Strategien und tritt in Aktion: mit Workshops und einem genreübergreifenden Line Up von Theater-, Tanz- und Filmvorführungen bis hin zu political HipHop.

Headliner: Leila Akinyi (Köln/Kenia), Transnationales Ensemble Labsa (Dortmund/worldwide), AfricAvenir (Berlin), Theater Węgajty (Polen), Zofia Bartoszewicz (Polen) und Newcomern: God’sWave (Dortmund/Mali) DJ Suremix (Dortmund/Nigeria) und den United Unicorns (Esslingen/ Gambia).

Tanz- und Musik, Jamsessions, gemeinsames Essen und Walking Artists

KünstlerInnen des Ensembles Labsa bei den Proben im Depot. Foto: Leopold Achilles

KünstlerInnen des Ensembles Labsa bei den Proben im Depot. Foto: Leopold Achilles

Transnationale Begegnung heißt auch: Tanz- und Musik Jamsessions, gemeinsames Essen von der world food map, Übernachtung im Festivalcamp und Walking Artists, einer Parade durch die Dortmunder Innenstadt.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen und Workshops ist frei. Das Festivalcamp ist am Big Tipi in der Erlebniswelt Fredenbaum in der Nordstadt.

Veranstalter ist die GrünBau gGmbH in Kooperation mit dem Transnationalen Ensemble Labsa. Die Schirmherrschaft hat Stadträtin Daniela Schneckenburger übernommen.

Das komplette Programm gibt es unter www.labsa.de und facebook.com/transnationales.ensemble.labsa

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.