Nordstadtblogger

Thorsten Hoffmann bekommt viel Besuch im Bundestag

Der Reichstag in Berlin ist ein beliebtes Reiseziel. Foto: Alex Völkel

Der Reichstag in Berlin ist ein beliebtes Reiseziel – nicht nur für Dortmunder. Foto: Alex Völkel

Dortmunder Erde für das Kunstwerk ‚Der Bevölkerung‘

Einen Sack voller Dortmunder Erde hat der neue Dortmunder Bundestagsabgeordnete Thorsten Hoffmann nun in den Bundestag gebracht. Gemeinsam mit Vertretern von zahlreichen heimischen Integrationsvereinen füllte er die Erde ins Kunstwerk ‚Der Bevölkerung‘ ein, das sich im Nordhof des Reichstagsgebäudes befindet. Zum Werk des Konzeptkünstlers Hans Haacke gehört ein Pflanztrog, in dem sich Erde aus allen Regionen Deutschlands befindet. Die neu eingefüllte Dortmunder Erde befindet sich im ‚D‘ des Schriftzugs.

Thorsten Hoffmann wollte mit dieser Aktion auch ein Zeichen für die Weltoffenheit Dortmunds setzen: „Das Kunstwerk soll uns Abgeordnete daran erinnern, dass wir für alle Menschen in Deutschland arbeiten – unabhängig von Glaube, Hautfarbe, Herkunft oder Reisepass. Die Dortmunderinnen und Dortmunder, die mir bei der Befüllung des Trogs geholfen haben, setzen sich tagtäglich für diese bunte Vielfalt ein.“

Ein besondere Aktion konnte sich Hoffmann zudem nicht verkneifen: Mit der Dortmunder Erde brachte er auch Hopfensamen in den Pflanztrog ein. „Schließlich ist Dortmund die deutsche Bierstadt“ so Hoffmann schmunzelnd.

Gemeinsam mit Vertretern von Integrationsvereinen füllte Hoffmann Erde ins Kunstwerk 'Der Bevölkerung' ein. Foto: Wolf-Dieter Blank

Mit Vertretern von Integrationsvereinen füllte Hoffmann Erde ins Kunstwerk ‚Der Bevölkerung‘ ein. Foto: W.D. Blank

Hoffmann dankt der Dortmunder Tafel

Als kleines Dankeschön hat Thorsten Hoffmann langjährige Helfer der Dortmunder Tafel nach Berlin eingeladen. In der vergangenen Woche begrüßte der Bundestagsabgeordnete die Ehrenamtlichen im Rahmen einer politischen Bildungsfahrt in Berlin.
Der Besuch im Parlament und das direkte Gespräch mit dem Abgeordneten, war nur ein Höhepunkt beim Besuch in der Hauptstadt. Neben einer Stadtrundfahrt standen zudem ein Informationsgespräch in der taiwanesischen Botschaft, Besuche im DDR-Museum und in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, sowie ein Gespräch in der Konrad-Adenauer-Stiftung auf dem Programm.

Eine Delegation der Dortmunder Tafel besuchte Thorsten Hoffmann im Bundestag.

Eine Delegation der Dortmunder Tafel besuchte Thorsten Hoffmann im Bundestag.

Berufsschüler besuchen Thorsten Hoffmann

Mit 50 Schülerinnen und Schülern haben das Leopold-Hoesch-Berufskolleg und das Robert-Bosch-Berufskolleg in der vergangenen Woche gemeinsam den Dortmunder Bundestagsabgeordneten Thorsten Hoffmann in Berlin besucht. Dort erhielten die Schüler einen exklusiven Einblick in den Arbeitsplatz ihres Abgeordneten, der sich in der Präsenzbibliothek des Reichstagsgebäudes ihren Fragen stellte. Nach einem Besuch der Plenardebatte endete die Führung auf der Kuppel des Gebäudes mit einem Blick über die Bundeshauptstadt.

SchülerInnen des Leopold-Hoesch-Berufskolleg waren im Bundestag zu Gast.

SchülerInnen des Leopold-Hoesch-Berufskolleg waren im Bundestag zu Gast.

 

Politische Informationsfahrt nach Berlin

Zu einer politischen Bildungsfahrt konnte der Dortmunder Bundestagsabgeordnete Thorsten Hoffmann am vergangenen Wochenende 50 Besucher aus seiner Heimatstadt im Berliner Bundestag empfangen. Der Besuch im Parlament und das direkte Gespräch mit dem Abgeordneten, war nur ein Höhepunkt beim Besuch der Dortmunderinnen und Dortmunder. Neben einer Stadtrundfahrt standen zudem ein Informationsgespräch in der taiwanesischen Botschaft, ein Besuch im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und verschiedenen Gedenkstätten.

Auch Einzelpersonen können an einer Informationsfahrt teilnehmen. Foto: Stefan Fercho

Auch Einzelpersonen können an einer Informationsfahrt teilnehmen. Foto: Stefan Fercho

Auch künftig möchte Thorsten Hoffmann möglichst vielen Bürgerinnen und Bürger das Parlament zeigen. Wer über die kommenden Berlinfahrten informiert werden möchte, kann Namen und Adresse bereits jetzt unverbindlich unter der Nummer 030/227-73743 oder unter thorsten.hoffmann@bundestag.de im Büro von Thorsten Hoffmann hinterlegen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.