Nordstadtblogger

Evakuierung

Intown trägt jetzt wieder die alleine Verantwortung Hannibal II“ in Dorstfeld – Stadt Dortmund übergibt Schlüsselgewalt

Intown trägt jetzt wieder die alleine Verantwortung Hannibal II“ in Dorstfeld – Stadt Dortmund übergibt Schlüsselgewalt

Neues am „Hannibal II“ in Dorstfeld: Nach vier Wochen hat die Stadt Dortmund die Schlüsselgewalt für den „Hannibal II“ an den Eigentümer-Gesellschaft Intown übergeben. Nun muss das Unternehmen dafür sorgen, dass die bisherigen 752 MieterInnen in Begleitung von Brandwachen ihre…

Hannibal II: Mieterverein Dortmund in Sorge über Zugänglichkeit der Wohnungen ab der kommenden Woche

Hannibal II: Mieterverein Dortmund in Sorge über Zugänglichkeit der Wohnungen ab der kommenden Woche

Am kommenden Montag (23.10.2017) übergibt die Stadt Dortmund die Schlüsselgewalt für die geräumte Wohnanlage Hannibal 2 wieder an die bevollmächtigte Hausverwaltung Intown Property Managment GmbH. Sorge um Durchsetzung des Zugangsrechts und Fortführung der bisherigen Zugangsregelungen Um das Betreten des Gebäudes, u.a.…

Eigentümer verklagt die Stadt Dortmund wegen der Räumung des Hannibal in Dorstfeld – Auszugshilfen für MieterInnen

Eigentümer verklagt die Stadt Dortmund wegen der Räumung des Hannibal in Dorstfeld – Auszugshilfen für MieterInnen

Der Eigentümer des Hannibal in Dorstfeld will in den kommenden Tagen ein eigenes Beratungsangebot für seine MieterInnen anbieten und auch mit der Sanierung beginnen. Gleichzeitig hat er die Stadt wegen der Räumung verklagt – offenbar geht es um „Ermessensfehler“. Doch…

Hannibal-Evakuierung: Am Dienstagnachmittag gibt es ein erstes Gespräch zwischen Stadt Dortmund und Eigentümer

Hannibal-Evakuierung: Am Dienstagnachmittag gibt es ein erstes Gespräch zwischen Stadt Dortmund und Eigentümer

Am Dienstagnachmittag reden sie nicht mehr über-, sondern miteinander: Die Stadt erwartet den Bevollmächtigten der „Intown Properties“ – Eigentümer des Hannibal-Komplexes in Dorstfeld – zu einem Gespräch. Dann wird sich wohl auch klären, ob das Unternehmen die geforderten Arbeiten ausführen…

Fliegerbombe in Dortmund-Wambel: Entschärfung ab 18 Uhr – ICE-Strecke, Brackeler Straße und B236 betroffen

Fliegerbombe in Dortmund-Wambel: Entschärfung ab 18 Uhr – ICE-Strecke, Brackeler Straße und B236 betroffen

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme im Bereich der Unterste-Wilms-Straße in Dortmund-Wambel, wurden Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Dabei ist heute eine amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden. Die Bombe muss am heutigen Montag durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg…

Bombenentschärfung an der Hannöverschen Straße: Anwohner, Firmen und Geschäfte von Evakuierung betroffen

Bombenentschärfung an der Hannöverschen Straße: Anwohner, Firmen und Geschäfte von Evakuierung betroffen

Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme an der Hannöverschen Straße 52a in Wambel, wurde eine amerikanische 250-Kilo-Fliegerbombe gefunden. Die Bombe muss noch am heutigen Dienstag (30.05.2017) durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Mehrere Firmen und Geschäfte sind von…

Blindgänger in Huckarde: 900 AnwohnerInnen müssen ab 17 Uhr ihre Häuser verlassen – Entschärfung noch heute 

Blindgänger in Huckarde: 900 AnwohnerInnen müssen ab 17 Uhr ihre Häuser verlassen – Entschärfung noch heute 

Bei Überprüfungsarbeiten im Zuge von Bauarbeiten an der Varzinerstraße in Dortmund-Huckarde ist heute (Donnerstag) eine britsche 250-kg-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Der Blindgänger muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Die AnwohnerInnen…

UPDATE: Nach der Ehrung gleich wieder ans Werk – Erneut Bombe an der Westfalenhütte – 103. Blindgänger entschärft

UPDATE: Nach der Ehrung gleich wieder ans Werk – Erneut Bombe an der Westfalenhütte – 103. Blindgänger entschärft

Für Kampfmittelbeseitiger Rainer Woitschek (55) sind Fliegerbomben Alltag. Nach 12 Jahren bei der Bundeswehr und 20 Jahren in Diensten eines privaten Unternehmens ist er seit vier Jahren für den Kampfmittelbeseitigungsdienst Westfalen-Lippe im Einsatz. In den vier Jahren hat er 135 Blindgänger…