Nordstadtblogger

Planmäßiger Machtwechsel: Ralf Stoltze ist neuer Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Innenstadt-West

Ralf Stoltze (SPD) ist neuer Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Innenstadt-West. In der 31. Sitzung der Bezirksvertretung wurde er mit großer Mehrheit zum Bezirksbürgermeister gewählt.

Erfolgreiche Arbeit soll weitergehen

Er freut sich auf die Aufgabe und verspricht: „Die gute Arbeit der letzten Jahre muss fortgesetzt werden. Gerade die sehr unterschiedlichen Herausforderungen für eine gute Lebensqualität in der Innenstadt wie in Dorstfeld sind es wert, ernst genommen zu werden“, so Stoltze.

„Erfolgreiche Projekte wie die umgesetzte Neugestaltung des Vinckeplatzes über die Bürgerbegleitung der schnellen Entwicklung des Unionviertels bis zum von den Vereinen selbst geplanten Bürgerzentrum in Dorstfeld zeigen das langjährige Engagement der Bewohner.“

Fuß war neun Jahre Bezirksbürgermeister

Er löst wie im Koalitionsvertrag vereinbart Friedrich Fuß (Bündnis 90/ Grüne) ab, der fast neun Jahre lang dieses Amt inne hatte und nun zum 1. stellv. Bezirksbürgermeister gewählt wurde. Der „neue“ Mann ist seit der Kommunalwahl 2009 für die SPD in der Bezirksvertretung.

Bisher engagiert sich Stoltze als stellvertretender Bezirksbürgermeister und im SPD-Stadtbezirk Innenstadt-West, im SPD-Arbeitskreis Klima und Energie, im SPD-Ortsverein Innenstadt, außerdem beim Runden Tisch für Respekt, Toleranz und Verständnis. Er ist Mitglied bei der AWO Dortmund, im B.U.N.D. und bei ver.di. Der Sozialdemokrat ist zudem Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Dorstfelder Ferienspiele.

Der Wahl-Dortmunder arbeitet freiberuflich im Medienbereich

Seit den 70er Jahren lebt Ralf Stoltze im Ruhrgebiet. Dortmund ist seit 1976 seine selbst gewählte Heimat, zunächst zum Studium, dann als Wohn- und Arbeitsmittelpunkt. Nicht erst nach seiner Heirat mit Monika Lührs wurden in Dortmund die Innenstadt und jetzt Dorstfeld ihre neue Heimat.

Neben seinem politischen Engagement arbeitet Stoltze als freier Cutter für Fernsehanstalten und bietet Mediendienstleistungen und Öffentlichkeitsarbeit an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.