Nordstadtblogger

Nordstadt: Neue Konzertreihe „Songs & Cakes“ am Hafen: Live-Musik und Kuchenduft im Rekorder

Frère eröffnet am kommenden Sonntag die neue Musikreihe im Rekorder. Foto: Veranstalter

Frère eröffnet am kommenden Sonntag die neue Musikreihe im Rekorder. Foto: Veranstalter

Pünktlich zum neuen Jahr erweitert der Dortmunder Rekorder sein abwechslungsreiches Live-Programm um eine weitere Konzertreihe: „Songs & Cakes“ lädt von Januar bis März an jedem zweiten Sonntag ins Hafenviertel der Nordstadt.

Anspruchsvolle Live-Musik statt sonntäglicher Katerstimmung

Wo der Sonntag sonst für Katerstimmung und graue Wintertage steht, können ab sofort auch die letzten Stunden des Wochenendes bei anspruchsvoller Live-Musik sowie Kaffee und Kuchen im gemütlichen Bar-Bereich des Rekorders ausklingen.

Am 10. Januar eröffnet der Singer-Songwriter Frère die neue Konzertreihe „Songs & Cakes“. Der junge Musiker aus Bochum überzeugt mit punktgenauem Gitarren-Picking, emotionalen Melodien und einer wunderbar sanften Stimme. Die Türen des Rekordes öffnen bereits um 15 Uhr und der Eintritt ist frei.

Alle Termine im Überblick: (jeweils von 15 bis 19 Uhr):

  • 10.01. Frère (Folk, Singer-Songwriter)
  • 24.01. Hello Piedpiper (Country, Folk)
  • 07.02. Emily´s Giant (Folk-Rock)
  • 21.02. Safetyville ( Folk, Country, Songwriter-Pop)
  • 06.03. David Alders (Singer-Songwriter)

Mehr Informationen:

4 Gedanken über “Nordstadt: Neue Konzertreihe „Songs & Cakes“ am Hafen: Live-Musik und Kuchenduft im Rekorder
  1. Rekorder Beitrags Autor

    Folk-Musiker Hello Piedpiper im Rekorder

    Die neue Konzertreihe “Songs & Cakes” lädt am Sonntag (24.01.) in den Dortmunder Rekorder. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher im gemütlichen Bar-Bereich ab 15 Uhr das Wochenende bei warmen Folk- und Country-Songs des Kölner Musikers Hello Piedpiper ausklingen lassen.

    Seine weiche Stimme und klaren Melodien erinnern an Szenegrößen wie Kings of Convenience, Fleet Foxes oder Iron & Wine. Der sympatische Songwriter ist eigentlich das ganze Jahr über auf Tour, überzeugt besonders in intimer Atmosphäre, doch teilte sich die Bühne auch schon mit Bands wie Young Rebel Set oder Bill Callahan.

    Die Konzertveranstalter der Republik scheinen den sympatischen Songwriter längst für sich entdeckt zu haben und nun ist er auch in Dortmund zu Gast. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum kommenden Programm von „Songs & Cakes“ sind zu finden auf http://www.songsandcakes.blogspot.de.

  2. Rekorder Beitrags Autor

    Folk-Rock im Rekorder

    “Songs & Cakes” lädt am Sonntag (07.02) in den Dortmunder Rekorder. Bei Kaffee und Kuchen können die Besucher ab 15:00 Uhr das Wochenende beim Konzert des Leipziger Singer-Songwriters Emily’s Giant ausklingen lassen.

    Der charismatische Musiker überzeugt mit einer außergewöhnlichen Stimme, viel Temperament in den Liedern und einer abwechslungsreichen Mischung aus melancholischem Folk, Punk und Blues. Sonst im Duo unterwegs, gibt es dieses Mal eine intime Akustik-Show zu sehen. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum Programm von „Songs & Cakes“ sind zu finden auf http://www.songsandcakes.blogspot.de.

  3. Rekorder Beitrags Autor

    Safetyville bei “Songs & Cakes” im Rekorder

    “Songs & Cakes” heißt es am Sonntag (21.02) im Dortmunder Rekorder. Ab 15:00 Uhr steht hier nicht nur Kaffee und Kuchen auf dem Speiseplan, sondern auch das Konzert der Kölner Singer-Songwriterin Safetyville. In entspannter Atmosphäre und anspruchsvoller Live-Musik können alle Besucher des Rekorders so das Wochenende ausklingen lassen.

    Safetyville überzeugt mit einer abwechslungsreichen Mischung aus melancholischen Songs und kraftvollen Melodien. Die Musik bewegt sich zwischen leisen, bisweilen fast zerbrechlichen Tönen und kraftvollen Ausbrüchen. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum Programm von „Songs & Cakes“ sind zu finden auf http://www.songsandcakes.blogspot.de.

  4. Rekorder Beitrags Autor

    David Alders bei Songs & Cakes im Rekorder

    Am Sonntag (06.03.) ist der Singer-Songwriter David Alders im Dortmunder Rekorder zu Gast. Der Musiker aus Essen sorgt bei der Konzertreihe „Songs & Cakes“ für experimentelle, akustische Gitarrenmusik. Vor allem in intimer Atmosphäre weiß Alders zu überzeugen. Seine Lieder sind fragil, oft länger als gewöhnlich und die Songstrukturen häufig unkonventionell.

    Für die Veranstalter passt der Essener Musiker genau in das Konzept. „Songs & Cakes“ steht für eine gemütliche Atmosphäre, ein sehr aufmerksames Publikum und anspruchsvolle Musik. Ab 15 Uhr öffnet der Rekorder seine Türen und das Wochenende kann so in entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen sowie Live-Musik ausklingen. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen zum Programm von „Songs & Cakes“ sind zu
    finden auf http://www.songsandcakes.blogspot.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *