Nordstadtblogger

Neue Auflage des Faltplans zur Nordstadt-Kultur in Arbeit: Kulturschaffende und Kreative können sich melden

Vorstellung des Nordstadt-Kultur-Banner und Plakate

Vorstellung der Banner und Plakate 2013 – jetzt soll es eine neue Auflage geben. Archivbild: Klaus Hartmann

Die KulturMeileNordstadt e.V. (KMN) steht seit nunmehr fast zehn Jahren für die Förderung von Kunst und Kultur in der Dortmunder Nordstadt und die Sichtbarmachung wie auch bessere Wahrnehmung der kulturellen Angebote und Besonderheiten der Nordstadt.

Dynamische Veränderungsprozesse in der Kulturszene und im Kreativbereich

Zu den vielen Aktionen und Aktivitäten der Vergangenheit gehört der Stadtplan NordstadtKultur. Dieser Faltplan mit Booklet informiert über die zahlreichen Kulturorte in der Nordstadt. Die erste Auflage des beliebten Kulturführers war im Jahr 2013.

Das Potential der Dortmunder Nordstadt liegt im Kreativsektor, der hoch dynamische Prozess im Kulturbereich ist ständig in Bewegung. Daher ist es an der Zeit, den Faltplan neu aufzulegen, um den aktuellen Veränderungen und Neuansiedlungen in den drei Quartieren Borsigplatz, Nordmarkt und Hafen Rechnung zu tragen.

Die Broschüre im handlichen DIN-lang Format bietet Kulturorten, Kulturtouren, Ateliers, Galerien, Spielorten, Eventgastronomien, Museen und Parks die Möglichkeit, sich mit Kontaktdaten, Öffnungszeiten und kurzer Beschreibung interessierten Nordstädtern sowie Besuchern vorzustellen. Ein Faltplan als Karte und Standortübersicht gibt Kulturinteressierten eine Orientierungshilfe.

Faltplan will  das vielfältige kulturelle und kulinarische Angebot der Nordstadt sichtbar machen

Die grafische Gestaltung übernehmen Gode Klingemann und Heike Kollakowski. Sie werden unterstützt durch Nicole Winkelkötter, eine der Redakteurinnen für der Website echt-nordstadt.de und Teil des Projektteams Offene Nordstadt Ateliers 2017.

Der Aufruf richtet sich an alle Kulturorte in der Dortmunder Nordstadt. Die Neuauflage wird die kulturellen Standorte bündeln und gibt einen Überblick über das vielfältige kulturelle und kulinarische Angebot der Nordstadt. Die Broschüre NordStadtKultur wird an allen wichtigen Standorten in der Nordstadt und bei dortmundTourismus kostenlos ausgelegt.

Ein Download wird auf den Webseiten www.kulturmeilenordstadt.de und www.echt-nordstadt.de zur Verfügung stehen.

Folgende Informationen sind für die Auflage relevant:

  • –  Name des Kulturbetriebes, Anschrift, Telefonnummer, Internetseite
  • –  Öffnungszeiten
  • –  Kurze, prägnante Beschreibung (ein, zwei Sätze, maximal ….. Worte / Zeichen)
  • –  Barrierefrei (-arm) oder nicht
  • Die Nennung in der Broschüre „Nordstadtkultur“ ist kostenfrei.
  • Bitte senden Sie bis zum 28. Mai Ihre Informationen an: Nicole Winkelkötter, n.winkelkoetter@t-online.de

 

Vom großen Haus bis zum einzelnen Künstler: Die KulturMeile bündelt und vernetzt kreative Potentiale der Nordstadt

Die Veranstaltung „Offenen Nordstadtateliers 2017“ will geflüchteten Künstlern Ausstellungsmöglichkeit bieten

Mauerprojekt der Kulturmeile Nordstadt ist für den Deutschen Engagementspreis 2016 nominiert – Katalog vorgestellt

Die Mauerkünstler haben die Arbeit aufgenommen: „The Wall“ an der Weißenburger Straße wird bunt

Die „Kulturmeile Nordstadt“ entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.