Nordstadtblogger

Musik.Kultur.Picknick in der Nordstadt: An sechs Sonntagen spielen 13 Bands auf dem Nordmarkt in Dortmund

Abschluss der Reihe Musik.Kultur.Picknick auf dem Nordmarkt mit Dieselknecht und Alaska

Abschluss der Reihe Musik.Kultur.Picknick im Jahr 2015 auf dem Nordmarkt. Foto: Klaus Hartmann

Von Joachim vom Brocke

Runder Geburtstag für Musik.Kultur.Picknick auf dem Nordmarkt. Die 100. Veranstaltung dieser Reihe seit 2003 startet wieder am Sonntag, 16. Juli. Geboten werden an sechs Sonntagen 13 Bands, die sämtlich aus Dortmund kommen und die unterschiedlichste Musik machen. Musik.Kultur.Picknick. soll im Herzen der Nordstadt ein Treffen für alle Nationen, alle Religionen und alle Bewohner und Freunde sein.

Picknick-Spaß für die ganze Familie – Wohnungswirtschaft unterstützt Festival

Musik Kultur Picknick 2017

Dr. Marita Hetmeier

Dazu gehören zahlreiche Sitzplätze für das eigene, selbstmitgebrachte Picknick an Tischen und Bänken, die Angebote vom Hut-Verkäufer über Nordstadt-Informationen bis hin zu Kaffee und Kuchen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Nordmarkt-Café „Grüner Salon“ gibt es weitere Essensangebote, Erfrischungsgetränke und Spielangebote für Kinder. Alkoholische Getränke sind nicht erlaubt, da der Platz offiziell als Spielplatz ausgewiesen ist.

Unterstützt wird Musik.Kultur.Picknick durch die Wohnungswirtschaft in der Nordstadt (Dogewo21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW, Spar- und Bauverein eG, Vivawest Wohnen GmbH, Entsorgung Dortmund GmbH sowie Dr. Hetmeier Immobilien. Dr. Marita Hetmeier, die von Anfang an das Freiluftfestival auf dem Nordmarkt gefördert hat, freut sich: „Alles ist richtig toll geworden“.

Das städtische Kulturbüro ist Mitveranstalter der Reihe; das Quartiersmanagement Nordstadt wird aus Mitteln des Stadterneuerungsprogramms „Soziale Stadt NRW Dortmund Nordstadt“ finanziert.

Interesse bei Musikfans über Dortmund hinaus groß – „Honigdieb“ Top-Act beim 100. Veranstaltungstag

„Die Leute sollen sehen, was die Nordstadt alles zu bieten hat“, meinte Susanne Linnebach, Leiterin der Abteilung Stadterneuerung und Quartiersentwicklung, über diese Reihe und Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder freut sich darüber, wenn „junge Leute in der Nordstadt wohnen bleiben und nicht wegziehen“.

Musik Kultur Picknick 2017

Quartiersmanager Didi Stahlschmidt

Ein großes Interesse am jährlichen Programm von Musik.Kultur.Picknick weit über die Nordstadt-Grenzen hinaus bescheinigte Mitorganisator Didi Stahlschmidt: „Aus allen Richtungen kommen Anfragen nach dem detaillierten Programm“.

Mit einem Top-Act wird der 100. Veranstaltungstag am Sonntag, 16. Juli, gefeiert: die Dortmunder Musikerberühmtheit und Folk-Punk-Band „Honigdieb“, die bereits bei erfolgreichen Europatourneen und einer China-Reise die Fans in seinen Bann gezogen hat, wird den Nordmarkt mit grenzübergreifender Musik rocken. Auch bei den zwölf weiteren Bands handelt es sich sämtlich um Dortmunder Formationen.

Es gibt keine Cover-Bands und einige der dort spielenden Künstler sind selber Bewohnerinnen oder Bewohner der Nordstadt. Geboten wird ein interessanter Stil-Mix: vom Reggae und Ska über Rock bis hin zu Akustik-Pop oder außergewöhnlichen Genres wie Shitty-Singer. Didi Stahlschmidt: „Viele sind national wie auch international bekannt und haben zum Teil in diesem Sommer ausgiebige Europa-Tourneen hinter bzw. vor sich“.

Das gesamte Programm auf dem Nordmarkt in der Übersicht:

  • Das Programm zum Start am 16. Juli: Folk-Punk mit „Honigdieb“ um 14.30 Uhr. Außerdem sind an diesem Tag die Boris Gott-Band mit deutschem Folk-Pop und King’s Tonic mit Acoustic-Punk-Rock zu erleben. Los geht’s am ersten Veranstaltungssonntag bereits um 12 Uhr, Ende ist gegen 16.30 Uhr. 
  • Am 23. Juli treten von 12 bis 14 Uhr Skankin’Sun mit Alternative-Reggae und Third Party People mit Electronic-Indie auf.
  • Am 30. Juli präsentieren Backyard Dreamer Dark-Wave/Elektro-Pop und John Hubertus Pott-Folk.
  • Am 6. August sind auf dem Nordmarkt die Shitty Singer „Wenn Einer Lügt Dann Wir“ zu erleben sowie Indie-Piano-Pop mit Jann Tholen + Band.
  • Am 13. August treten Call Me Mary mit Indie-Folk-Rock und Different Inside mit Alternative-Rock auf.
  • Am 20. August gibt es sonnigen Pop mit Frank Scheele und Rock mit Miss Me On Friday.
Musik Kultur Picknick 2017

Die Veranstalter, Unterstützer und Bands freuen sich schon auf die Neuauflage. Fotos (3): Leopold Achilles

Print Friendly

Ein Gedanke zu “Musik.Kultur.Picknick in der Nordstadt: An sechs Sonntagen spielen 13 Bands auf dem Nordmarkt in Dortmund

  1. QM Nordstadt

    Musik.Kultur.Picknick: Die 100. Veranstaltung wird mit einem Topact gefeiert

    Das Kulturbüro und das Quartiersmanagement Nordstadt laden zum Auftakt einer Reihe von kleinen und feinen Open-Air Konzerten mit Beginn am Sonntag, den 16.07.2017, um 12.00 Uhr auf dem Dortmunder Nordmarkt
    ein.

    Der 100. Veranstaltungstag wird im Anschluss an die Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder in diesem Jahr mit gleich drei Bands gefeiert. Die international bekannte Band Honigdieb wird als Topact mit grenzenloser Musik um 14:30 Uhr auf dem Nordmarkt begeistern.

    Ein Lebenszeichen von Boris Gott: nach Jahren der musikalischen Abstinenz hat er die Boris Gott Band neu gegründet und präsentiert einen hungrigen Folk-Pop-Mix aus  alten Hits und neuen Songs über das Leben am Rande der Republik (und im schönsten Stadtteil der Welt).

    Das Duo King’s Tonic ist auf den großen und kleinen Bühnen der Welt unterwegs. Ob Festivals vor 50.000 Zuschauern in Peking oder Shows in dubiosen Eckkneipen in Essen. Nach ihrer bisherigen Vita beschreiben sie sich als Rock Superstar for a day, Geheimtipp for a lifetime.

    Die Musik von Honigdieb ist grenzübergreifend. Schamlos werden Breakbeat mit Hardrock oder mittelalterliche Klänge mit Reggea, Ska oder Polka kombiniert und mit Ohrwurmmelodien zu unvergesslichen Songs komponiert. Tanzt den HONIGBEAT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.