Nordstadtblogger

Motivjagd durchs Dortmunder Unionviertel – NRW-weiter Fotomarathon für Kinder und Jugendliche am 1. Oktober

Der erste Kinder- und Jugendfotomarathon NRW findet am 1. Oktober statt. Bild: jfc Köln

Der erste Kinder- und Jugendfotomarathon NRW findet am 1. Oktober statt. Bild: jfc Köln

Von Leopold Achilles

Der erste Kinder- und Jugendfotomarathon NRW findet am 1. Oktober auch in Dortmund statt. Vom Dortmunder U aus geht es für die jungen TeilnehmerInnen mit vielen interessanten fotografischen Aufgaben ins nahe gelegene Unionviertel. Neben Dortmund machen unter anderem die Städte Wuppertal, Bocholt, Düsseldorf und Köln beim „Foto-Run“ mit.

Fotografische Schnitzeljagd durch das Unionviertel: „Zehn Aufgaben – zehn Bilder“

Noch bis zum 15.  September können sich Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren zur ersten Auflage des Nord Rhein Westfalen weiten „KameraKinderFotorun“ bewerben. Es wird eine fotografische Motivjagd durch das Dortmunder Unionviertel geben.

Kamerakinder Fotorun

Mechthild Eickhoff, Ette Gerdes und Fleur Vogel stellten das Projekt im U-Turm vor. Foto: Leopold Achilles

Die entstandenen Arbeiten werden am 5. November in Düsseldorf ausgestellt und Prämiert. Es winken tolle Preise von Partner-Firmen aus der Fotobranche für die Teilnehmenden.

Am Fotorun-Tag starten alle TeilnehmerInnen um 10 Uhr. Sie bekommen ein Thema und haben sechs Stunden Zeit um die zehn vorgegebene Aufgaben der Reihe nach kreativ, in Form von Bildern umzusetzen.

Dabei dreht es sich in Dortmund um das Unionviertel, nahe dem Dortmunder U. Um 16 Uhr werden dann die entstandenen Fotoserien gesammelt.

Die Arbeiten der 300 TeilnehmerInnen werden anlässlich des Fotofestes am 5. November 2016 in Düsseldorf, genaugenommen im Gebäude der Handswerkskammer, ausgestellt. Die Aktion findet parallel und zeitgleich in allen teilnehmenden Städten statt.

Anmeldung zum Kinder- und Jugendfotomarathon NRW 2016 noch bis zum 15. September

Die freie Fotografin Ette Gerdes leitet und betreut das Projekt persönlich mit und erklärt, dass es nicht unbedingt die Spiegelreflexkamera sein muss um beim Fototrun mit zu machen. Jeder bringt sein Equipment selbst mit – dabei ist es egal ob eine Kompaktkamera, die Spiegelreflex oder das Smartphone zum Einsatz kommt.

Der Dortmunder Fotomarathon wird gemeinsam vom NRW-Netzwerk Kamerakinder, UZWEI_Kulturelle Bildung im Dortmunder U und der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e.V. veranstaltet.

Anmelden können sich Kinder und Jugendliche ab sofort bis zum 15. September:  www.KameraKinderfotorun.de

HINTERGRUND: Angebote zu Thema „Fotografie“ im Dortmunder U

  • Mechtild Eickhoff, Leiterin der UZWEI weißt im Gespräch auf die dauerhaften Angebote zum Thema Fotografie im U hin. Die zweite Etage des Dortmunder U gibt kreativen und künstlerischen Ideen und Talenten eine Plattform.
  • Neben speziellen Events und Workshops wird dort jeden ersten Sonntag im Monat – am Familiensonntag – ein ganzes Fotostudio aufgebaut. Wer Lust hat ist herzlich eingeladen zu fotografieren, auszuprobieren, zu experementieren und sich zum Beispiel bei seiner Kamera den ein oder anderen Kniff erklären zu lassen.
  • In den Herbstferien ist ein Workshop zum Bau einer Lochkamera geplant. Hannes Woidich leitet den Workshop am 18. Oktober.
  • Und es gibt noch Mehr: Die Kinderreporter treffen sich jedes zweite Wochenende, die Dokumentarfilmwerkstatt jeden Mittwoch.
  • Alle Angebote sind auf der eigenen Homepage www.aufderuzwei.de einzusehen.
Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken über “Motivjagd durchs Dortmunder Unionviertel – NRW-weiter Fotomarathon für Kinder und Jugendliche am 1. Oktober

  1. UZWEI

    Foto-Marathon durchs Unionviertel: noch Plätze frei!

    Am Samstag, 1. Oktober startet in der UZWEI im Dortmunder U der erste Fotorun – ein Foto-Marathon durchs Unionviertel. Zeitgleich starten an sechs weiteren Orten in NRW Kinder und Jugendliche allein oder als Gruppe, um innerhalb von sechs Stunden zehn vorgegebene Foto-Aufgaben kreativ zu lösen. Die Teilnahme ist kostenlos, 30 Plätze stehen zur Verfügung.

    Die besten Fotos werden am 5. November auf einem großen Foto-Fest in Düsseldorf prämiert. Es sind noch Plätze frei: Bis zum 25. September können sich noch Sechs- bis 16-Jährige anmelden, die mit eigener Digitalkamera oder Smartphone auf Motiv-Jagd gehen wollen.

    Anmeldungen unter http://www.kamerakinderfotorun.de oder per Mail: U2@dortmund.de

  2. Stadt DO

    NRW-Fotorun: Drei Preise gingen nach Dortmund

    Rund 400 Kinder und Jugendliche aus acht NRW-Städten haben Anfang Oktober einen Foto-Marathon absolviert und zehn vorgegebene Foto-Aufgaben kreativ gelöst. Auch auf der UZWEI im Dortmunder U starteten zahlreiche Kinder und Jugendliche, um sich bei dem Wettbewerb in Kooperation mit der LAG Kunst und Medien NRW ein neues Bild vom Unionviertel zu machen.

    Die erfolgreiche Bilanz: Drei der 34 Preise gehen nach Dortmund. In der Kategorie „Die besten Serien“ holte Neil Thomashoff (14) den ersten Platz, der zweite ging an die Dortmunder Gruppe „Nachwuchsfotografen“. In der Kategorie „Einzelbild“ war die Gruppe „Leonder“ aus Leon Viesel und Leander Schamp erfolgreich mit einem Bild zur Foto-Aufgabe „Versteckt“.

    Auf einer Preisverleihung in Düsseldorf konnten die jungen Fotofans in einer Ausstellung ihre Werke bestaunen und die Preise in Empfang nehmen. Eingeladen hatte das vom Jugendministerium NRW geförderte fotopädagogische Projekt  KameraKinder.

  3. Stadt Dortmund

    Motivjagd rund ums Dortmunder U: Zweiter Fotorun für Kinder und Jugendliche

    Am Samstag, 7. Oktober startet der 2. NRW-weite Fotorun – ein Foto-Marathon für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren. Mit dabei ist auch die UZWEI_Kulturelle Bildung: Vom Dortmunder U aus starten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer allein oder in Gruppen. Sie haben sechs Stunden Zeit, um zehn vorgegebene Aufgaben fotografisch mit einer Digitalkamera umzusetzen. Die Ergebnisse werden beim Jugendfotofest am 18. November in Köln ausgestellt und die Gewinner ausgezeichnet. Kostenlose Anmeldungen sind noch möglich (www.KameraKinderfotorun.de).

    Die Zahl der Startplätze für den Fotomarathon ist begrenzt: Nur 30 junge Fotografinnen und Fotografen können pro Stadt starten. Außer Dortmund mit dabei sind z.B. Düsseldorf, Köln und Wuppertal. Wer nicht in der Nähe wohnt, kann beim Webmarathon mitmachen.

    Am Fotorun-Tag starten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer um 10 Uhr mit ihren eigenen Kameras oder Smartphones am Dortmunder U. Sie bekommen ein Thema und haben sechs Stunden Zeit, um zehn vorgegebene Aufgaben der Reihe nach fotografisch und kreativ umzusetzen. Bis 16 Uhr werden alle Bilderserien von den Speicherkarten gesammelt. Die Leitung hat Etta Gerdes.

    Anmelden können sich Kinder und Jugendliche alleine oder als Gruppe ab sofort unter http://www.KameraKinderfotorun.de oder per Mail: U2@Dortmund.de oder info@kamerakinder.de.

    Der Dortmunder Fotomarathon wird gemeinsam veranstaltet vom NRW-Netzwerk Kamerakinder, UZWEI_Kulturelle Bildung im Dortmunder U und der Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e.V.

    Begleit-Angebot: Offener Foto-Workshop auf der UZWEI

    Wer sich gern intensiver mit Fotografie beschäftigen möchte, kann an kostenlosen Workshops auf der UZWEI im Dortmunder U teilnehmen: Jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr leitet Etta Gerdes auf der UZWEI den Fotokurs „Fotosterne“ für Jugendliche ab 15 Jahren. Technik und Studioausstattung stehen zur Verfügung.

    Infos und Anmeldung: u2@dortmund.de, Tel: (0231) 50-23843, http://www.aufderuzwei.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.