Nordstadtblogger

„MissionArt“ – Kunstauktion für die Mitternachtsmission Dortmund: Bundesweit machen über 40 KünstlerInnen mit

Unter dem Titel „MissionArt“ kommt sehenswerte Kunst unter den Hammer.

Unter dem Titel „MissionArt“ kommt sehenswerte Kunst unter den Hammer. Fotos: Veranstalter

Es muss nicht Christie’s in London oder Sotheby‘s in New York sein: Auch in Dortmund kommt in den nächsten Tagen unter dem Titel „MissionArt“ sehenswerte Kunst unter den Hammer. Mit zwei besonderen Pluspunkten: Die Kunstwerke sind erschwinglich und der Erlös kommt dem Förderverein der Dortmunder Mitternachtsmission zugute.

Krimi-Autorin Gabriella Wollenhaupt hatte die Idee zu der Versteigerung 

Das Geld soll für den Kampf gegen Zwangsprostitution und Menschenhandel eingesetzt werden. Die bekannte Dortmunder Krimi-Autorin Gabriella Wollenhaupt – selbst auch künstlerisch tätig – hatte die Idee zu der Versteigerung und organisierte die Kontakte zu den über 40 Künstlern aus der gesamten Bundesrepublik, die sich mit ihren Werken an der Auktion beteiligen.

Am Samstag, 24. Juni, ist es soweit. Ab 11 Uhr (Einlass 10 Uhr) kann im Dortmunder Verdi-Haus, Königswall 26 (schräg gegenüber vom Hauptbahnhof) mitgesteigert werden. Schon jetzt können die Kunstwerke im Verdi-Haus zu den Geschäftszeiten besichtigt werden. Auch ein Katalog zur Versteigerung wurde mit Unterstützung von Sponsoren gedruckt. Veranstalter ist der gemeinnützige Verein „Ostwall 7 bleibt“.

Junge Talente und arrivierte KünstlerInnen

Gabriella Wollenhaupt Wer ist die Schönste im ganzen Land? 60 cm x 80 cm Acryl auf Malpappe Mindestgebot 100 €

Katalogtitel: Werk von Gabriella Wollenhaupt – Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Arrivierte KünstlerInnen und junge Talente finden sich gleichermaßen unter den Kunstschaffenden, die ihr Werk für „MissionArt“ zur Verfügung gestellt haben.

Eine kleine Auswahl:

  • Da gibt es den östereichischen Künstler Ernst Platt, der gerade in der Hauptstadt Wien Furore mit der Aktion „Platt blue“ macht – er  stiftete das Bild „Modiglianisch“.
  • Der Holz-Bildhauer Jochen Egbers aus Düsseldorf spendete seine 65 Zentimeter große Skulptur „Vertumnus“ aus Kirschholz.
  • Julia Renner aus Speyer präsentiert ihre zarte „Blumenwiese“ in der Encaustic-Technik.
  • Lack- und Sprühkünstler Dirk Josef Nießen aus Aachen schickte das farbenfrohe Werk „Mitternachtsrevier“.
  • Die erst 16jährige Anastasia Rose aus Witten präsentiert sich mit „Thinking“ zum ersten Mal einer größeren Öffentlichkeit.
  • Mit dem Bild „Nach dem Tod fing das Leben an“ begibt sich die Dortmunder Künstlerin Bettina Brökelschen ins surrealistische Traumland.

Bezirksbürgermeister Friedu Fuß als Auktionator

Auktionator am Samstag, 24. Juni, wird der Bezirksbürgermeister der Innenstadt West, Friedu Fuß sein. Für alle Kunstwerke gibt es ein Mindestgebot (zwischen 30 und 150 Euro), von dem ausgehend gesteigert werden kann. Künstler und Musiker Klaus Fischer wird die Versteigerung mit Musik begleiten. Das Grußwort spricht Jutta Geißler-Hehlke, Vorsitzende des Fördervereins der Mitternachtsmission.

Viele ehrenamtliche HelferInnen waren am Werk, um die Kunstauktion für den guten Zweck möglich zu machen. Mehrere Sponsoren unterstützten die Vorbereitungen und nicht zuletzt sind die Organisatoren und der Förderverein der Gewerkschaft Verdi dankbar, dass sie kostenlos ihre Räume für die Versteigerung zur Verfügung stellt.

Die Getränke und Knabbereien für die Gäste und Bieter werden von den Frauen der Linienstraße gespendet.                 (HBS)

Hier gibt es den Katalog mit allen Bildern und KünstlerInnen: Katalog endgültig

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “„MissionArt“ – Kunstauktion für die Mitternachtsmission Dortmund: Bundesweit machen über 40 KünstlerInnen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.