Nordstadtblogger

Kostenlos in die „Traumwelt Zirkus“: In den Sommerferien heißt es wieder „Manege frei“ am Dietrich-Keuning-Haus

Zirkus im DKH

Das Zirkusprojekt im Dietrich-Keuning-Haus kann in den Ferien in die nächste Runde gehen. Foto: DKH

„Manege frei“ heißt es in der zweiten Sommerferienwoche im und am Dietrich-Keuning-Haus: Vom 23. bis 29. Juli schlägt der „Circus Soluna“ sein Zelt auf der Wiese auf und bietet Kindern zwischen 6 und 12 Jahren den Zauber der glitzernden Zirkuswelt.

Seiltänzer, Artisten, Akrobaten, Clowns, Zauberer und Feuerschlucker gesucht

Eine Woche lang studieren die Kinder ein Programm ein, um es am Ende in einer Vorstellung dem Publikum zu präsentieren. Gesucht werden u.a. kleine Seiltänzer, Artisten, Akrobaten, Clowns, Zauberer und Feuerschlucker.

Die Teilnahme ist kostenlos. Herzlich willkommen sind auch Kinder, die (noch) nicht gut deutsch sprechen und/oder körperliche Einschränkungen haben. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Kinder begrenzt, daher ist eine verbindliche Anmeldung mit Einverständniserklärung der Eltern erforderlich. Anmeldungen gibt es am Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58.

Los geht es am Sonntag, 23. Juli, 14 bis 17 Uhr mit Kreativ- und Spielangeboten zum Zirkusprojekt. Um 17 Uhr gibt es eine Sondervorstellung „Zirkus im Koffer“, der Eintritt ist frei.

„Kükenzirkus“ bietet Akrobatik, Spiel- und Kreativangebote für Kinder unter sechs Jahren 

Die Proben gehen von Montag, 24. Juli bis Freitag 28. Juli, jeweils von 12.30 bis 17 Uhr. Die Premierenvorstellung ist am Samstag, 29. Juli, 14 Uhr. Der Eintritt kostet 4 Euro (Erwachsene) bzw. 2 Euro (Kinder und Inhaber eines Dortmund-Pass).

Für jüngere Kinder unter sechs Jahren in Begleitung ihrer Eltern bietet der „Kükenzirkus“ ein abwechslungsreiches Programm mit Akrobatik, Spiel- und Kreativangeboten: Sonntag, 23. Juli, 14 bis 16.30 Uhr und Montag, 24. Juli bis Freitag, 29. Juli von 14 bis 17 Uhr.

Die Zirkuswoche wird gefördert vom Förderverein für das Dietrich-Keuning-Haus e.V., DOGEWO21, Bäckerei Böhmer, DEW 21, Pido, Dortmunder Spendenparlament SpenDObel und komm-kids-com e.V.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.