Nordstadtblogger

Integration per Internetseite: Geflüchtete Menschen und HelferInnen bilden in Dortmund eine Redaktionsgruppe

Screenshot Gefluechtete_DortmundGemeinsam mit Geflüchteten das Ankommen und Hierbleiben in der neuen Heimat Dortmund erleichtern. Dieses Ziel verfolgt der gemeinnützige Verein die Urbanisten e.V. zusammen mit der Uni Siegen und dem Netzwerk für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Zusammen möchten die Akteure die digitale Plattform www.gefluechtete-dortmund.de ausbauen und einen digitalen Werkzeugkoffer für Integration und Ankommen schaffen – mit und für Menschen mit Fluchterfahrung.

Zukunftsfähige Redaktionsgruppe aus Geflüchteten, Ehrenamtlern und Interessierten

Solidarität mit Flüchtlingen standen im Mittelpunkt der Refugees Welcome Demo in Dortmund.

Dazu bildet sich in den kommenden Wochen und Monaten eine zukunftsfähige Redaktionsgruppe aus Geflüchteten, Ehrenamtlern und anderen Menschen mit Interesse an redaktioneller Arbeit, um Artikel, Videos oder Fotodokumentationen auf der Website zu veröffentlichen.

So sollen für Flüchtlinge wie für HelferInnen gebündelte und verständliche Informationen zu wichtigen Themen bereitgestellt und die Vernetzung und Koordinierung untereinander vereinfacht werden. Neue mediale Formate und lokale Themen werden die Website ergänzen.

Das erste Treffen unter dem Motto „Meine neue Heimat Dortmund – Begegnungen in der Werkhalle“ findet am 19. Oktober um 18 Uhr statt. Die Urbanisten laden dazu alle Interessierten ein und bieten der Gruppe konzeptionelle Begleitung der Redaktionsarbeit, kreative Impulse und einen Ort für gemeinschaftliches Arbeiten. Unterstützung bekommt der Verein dabei von dem Bochumer Magazin „here“, dessen Redaktion aus Geflüchteten,  Journalisten und Medienexperten vielfältige Artikel veröffentlicht.

Initiative schafft will nachhaltige Integration durch gesellschaftliche Teilhabe schaffen

„Wir möchten mit den Geflüchteten in einen offenen Dialog treten und über ihre Bedarfe, Ideen und Wünsche sprechen“, so Yvonne Johannsen von den Urbanisten. Den Redaktionsmitgliedern wie auch anderen Geflüchteten in Dortmund soll durch eine neue engagierte Redaktionsgruppe gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht und die nachhaltige Integration erleichtert werden.

Mehr Informationen:

  • Meine neue Heimat Dortmund – Begegnungen in der Werkhalle
  • 19. Oktober 2017, 18 Uhr
  • Werkhalle im Union Gewerbehof  Dortmund
  • Rheinische Straße 143
  • Kontakt: Annette Bathen/ Die Urbanisten e.V. – a.bathen@dieurbanisten.de
  • www.gefluechtete-dortmund.de
  • http://www.nett-werkzeug.de

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Netzwerk Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe Dortmund startet Online-Plattform für Geflüchtete und HelferInnen

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.