Nordstadtblogger

Impressionen von der Westfalenhütten-Baustelle – Kanalbau an der Brackeler Straße geht ab heute in die nächste Runde

Die Baustelle ist eingerichtet - am heutigen Montag geht es los. Fotos: Sascha Rotermund

Die Baustelle ist eingerichtet – am heutigen Montag geht es los. Fotos: Sascha Rotermund

Im Norden Dortmunds, östlich des Freibades Stockheide, zwischen der ehemaligen Westfalenhütte und dem Bundesbahngelände, entsteht im Auftrag der Stadtentwässerung Dortmund eine ca. 500 Meter lange Entwässerungsleitung mit Durchmessern zwischen einem und zwei Metern. Die Leitung dient zur Abführung des anfallenden Regenwassers aus den städtischen Erschließungsflächen im Bereich „Nordspange“ sowie des Logistikparks der Firma Garbe Logistic AG zur Körne. Sascha Rotermund hat mit der Kamera und einer Drohne die Baustelle dokumentiert. Hier sind seine Impressionen.

Verkehr  wird in beiden Richtungen auf einer Länge von ca. 900 Metern einspurig

Nachdem die Leitung zwischen Körne (an den DB-Anlagen) und Brackeler Straße fertiggestellt wurde, beginnen am kommenden Montag, 24. Juli 2017, die Kanalbauarbeiten in der Brackeler Straße. Dazu wird der Verkehr in beiden Richtungen einspurig auf einer Länge von ca. 900 Metern an der Baustelle vorbeigeführt.

Durch ein patentiertes Rohrverlegeverfahren wird ein möglichst kurzer Bauablauf gewährleistet, so dass auf der Brackeler Straße voraussichtlich Ende September alle Fahrspuren wieder für den Verkehr zur Verfügung stehen. Die Stadtentwässerung Dortmund bittet alle betroffenen Autofahrer um Verständnis für nicht vermeidbare Unannehmlichkeiten durch erhöhtes Verkehrsaufkommen und Stau während der Bauarbeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.