Nordstadtblogger

Gitarrenmusik im Torhaus gibt es seit 20 Jahren – Geburtstag wird mit einem großem Festival in Dortmund gefeiert

Michael Batt vom Kulturbüro und Gitarren-Dozent Juan Carlos Arancibia di Navarro. Foto: Joachim vom Brocke

Michael Batt vom Kulturbüro und Gitarren-Dozent Juan Carlos Arancibia di Navarro. Foto: Joachim vom Brocke

Von Joachim vom Brocke

Geburtstag feiert die Reihe „Gitarrenmusik im Torhaus“. Seit 20 Jahren gibt es die Konzerte in historischem Ambiente. Anlass für das Kulturbüro den zahlreichen Freunden (oder für die, die es noch werden) ein Gitarrenfestival zu spendieren. Dazu  wird allerdings das Torhaus verlassen. In der Marienkirche, in der Rotunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte und in der Petrikirche finden die besonderen Geburtstagskonzerte statt.

„Torhaus ist ein akustischer Glücksgriff“

Michael Batt, Referent für Musikförderung, ist beim Kulturbüro für die etwa acht jährlichen Gitarrenkonzerte im Torhaus zuständig. Längst hat sich in diesen zwei Jahrzehnten ein Kreis von Musikfreunden gefunden, die diese Konzertreihe sehr schätzen wissen. Kein Wunder.

„Das Torhaus ist dafür ein akustischer Glücksgriff“, sagt Michael Batt: „Beim Bau hat damals sicher niemand an die Akustik gedacht“. Inzwischen hat sich sogar ein Freundeskreis der Gitarrenmusik e.V. gebildet. Vorsitzender ist Gitarren-Dozent Juan Carlos Arancibia di Navarro, gebürtig aus Peru, an der TU Lehrbeauftragter für Musik auf Lehramt.

Konzertabende mit internationalen KünstlerInnen

In den Geburtstagskonzerten am Freitag und Samstag, 19. und 20. Mai, stellen sich vier international herausragende KünstlerInnen vor, die weltweit hohe Anerkennung für ihr musikalisches Wirken und ihre außerordentliche Virtuosität genießen.

Darüber hinaus gibt es am Wochenende (20./21. Mai) Meisterkurse mit den auftretenden Musikern im Dortmunder U. Am 21. Mai tritt das Gitarrenensemble der TU Dortmund zum Abschluss zusammen mit einigen Teilnehmern der Kurse in der Petrikirche auf.

Gerhard Reichenbach und Dale Kavanagh in Marienkirche

Diese Konzerte werden geboten: Am Freitag, 19. Mai, 19.30 Uhr, sind in der Marienkirche Gerhard Reichenbach und Dale Kavanagh zu hören. Als Solist und zusammen mit Orchestern konzertierte Gerhard Reichenbach auf vielen internationalen Festivals und in Konzerthäusern wie der Berliner Philharmonie.

Der Musiker ist Professor für Gitarre an der Hochschule für Musik und Tanz Köln/Wuppertal. Die aus Halifax (Kanada) stammende Gitarristin Dale Kavanagh hat als Solistin und im Amadeus Guitar Duo in über 70 Ländern weit über 1300 Konzerte gegeben. Seit 2003 unterrichtet sie als Professorin an der Hochschule für Musik in Detmold. Eintrittskarten kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Rafael Aguirre und Joachin Clerch spielen in MKK-Rotunde

Am Samstag, 20. Mai, 19.30 Uhr, sind Rafael Aguirre und Joachin Clerch in der Rotunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte zu hören. 13 erste Preise in wichtigsten Musikwettbewerbern, darunter Pro Musicis (New York) und Tárrega ebneten Rafael Aguirre den Weg zu einer außerordentlichen Karriere.

Seine sechs Einspielungen mit Naxos, Dabringhaus & Grimm, KSGExaudio, Ars Produktion und RTVE erfuhren höchste internationale Anerkennung. Seit 2009 bis 2014 unterrichtet Rafael Aguirre an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf und lebt zur Zeit in Malaga.

Der aus Kuba stammende Joachin Clerch gehört zu den führenden Gitarrenlehrern. Clerch gewann bedeutende Wettbewerbe in Granada oder Rio de Janeiro. 2009 erzielt er den Echo-Preis für die CD „Classica Cubana“. Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Abschlusskonzert in der Petrikirche

Das Abschlusskonzert findet am Sonntag, 21. Mai, 19.30 Uhr, in der Petrikirche statt. Hier präsentieren sich die Seminaristen und das Gitarrenensemble der TU Dortmund. Alle Mitglieder sind Lehramt-Studierende mit dem Fach Musik. Neben Originalstücken werden oft Bearbeitungen auf die Bühne gebracht, die das ganze Repertoire für die Formation erweitern. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen:

  • Die Meisterkurse mit den auftretenden Gitarristen laufen am Samstag und Sonntag (20. und 21. Mai) von 10 bis 18 Uhr im Dortmunder U, Ebene 1 (Hochschul-Etage).
  • Die Teilnehmergebühren liegen – je nach Anzahl der Stunden – zwischen 120 Euro und 200 Euro. Anmeldungen sind möglich per eMail: gitarrenmusikdortmund@gmx.de
  • Karten für die Konzerte gibt es im Vorverkauf bei DORTMUNDticket, Max von der Grün-Platz 5-6, Telefon (0231) 18999-444, eMail: tickets@dortmund-tourismus.de Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 15 Uhr.
  • Darüber hinaus gibt es eine kostenlose Broschüre mit dem Jahresprogramm 2017 und einem kleinen historischen Rückblick. 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.