Nordstadtblogger

Frühlingsstart im Fredenbaumpark: Verleih für Ruder- und Tretboote in der Nordstadt hat wieder geöffnet

Traten zur offiziellen Saisoneröffnung in die Pedale: Anne Rabenschlag, Diakonie-Geschäftsführerin, Bürgermeisterin Birgit Jörder, Manfred Kreuzholz vom Freundeskreis Fredenbaumpark und Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder. Foto: Joachim vom Brocke

Traten zur Saisoneröffnung in die Pedale: Anne Rabenschlag, Birgit Jörder, Manfred Kreuzholz und Dr. Ludwig Jörder.

Von Joachim vom Brocke

Es ist Frühling. Auf in den Fredenbaumpark zu einem Spaziergang entlang von Wiesen oder Unterholz mit strahlend weißen Schlüsselblumen und leuchtend-gelben Narzissen. Dann schließlich noch ein paar gemütliche Runden im Tretboot oder Ruderboot auf dem gut und gerne 15 000 Quadratmeter großen See drehen. Der Verleih ist nun auch offiziell für den Freizeitspaß geöffnet.

Bis 12. Oktober ist der Bootsverleih in der Nordstadt täglich geöffnet

Ein Meer von weißen Schlüsselblumen und leuchtend gelbe Narzissen laden zu einem Frühlingsbesuch ein.

Ein Meer von weißen Schlüsselblumen und leuchtend gelbe Narzissen laden zu einem Frühlingsbesuch im Park ein. Fotos: Joachim vom Brocke

Nach einer Auszeit im letzten Jahr können die fünf Tret- und fünf Ruderboote wieder für eine Rundfahrt gemietet werden. Bis zum 12. Oktober ist das täglich möglich.

Das Arbeitsprojekt wird vom Jobcenter gefördert: Fünf Arbeitskräfte arbeiten im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit (kurz: AGH) beim Integrationsprojekt „Passgenau“ der Diakonie für den Bootsverleih und kümmern sich unter fachkundiger Anleitung um die Reinigung und Wartung der Boote, verkaufen die Tickets und helfen beim Ein- und Aussteigen.

Darüber hinaus kann im Bootshaus ein Volleyballnetz ausgeliehen werden. 2006 bot das Diakonische Werk erstmals einen Bootsverleih – 2017 geht es in die elfte Saison.

Ein günstiges Vergnügen: Bootstouren sind schon ab zwei Euro möglich

Zum Saisonstart waren Diakonie-Geschäftsführerin Anne Rabenschlag, Bürgermeisterin Birgit Jörder, Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder gekommen, vom Freundeskreis Fredenbaum waren Vorsitzender Dr. Wilhelm Grote und sein Stellvertreter Manfred Kreuzholz dabei.

Ausgeliehen werden können Boote zu folgenden Zeiten: montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 20 Uhr. 30 Minuten Tretbootfahren kostet 2,50 Euro, gerudert werden kann bereits für zwei Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.