Nordstadtblogger

FOTOSTRECKE Tanzfolk in der Nordstadt – Das bunte und vielfältige Folklore- und Tanzfest am Dietrich-Keuning-Haus

Das Wetter spielte mit - das Tanzfestival konnte draußen stattfinden.

Das Wetter spielte mit – das Tanzfestival konnte draußen vor dem Dietrich-Keuning-Haus stattfinden.

Das war bunt: Mehr als 25 Folklore-Gruppen und Kulturvereine haben zum achten Mal das Internationale Tanzfestival „Tanzfolk“ am Dietrich-Keuning-Haus (DKH)  in der Nordstadt ausgerichtet. Bei dem interkulturellen Fest haben wieder viele Vereine und Gruppen die traditionellen Tänze ihrer Herkunftsländer präsentiert.

Zu sehen sind traditionelle Tänze aus Hawai, Peru, Afrika, Asien, Amerika und Griechenland 

Das Tanzfest „Tanzfolk“ am Dietrich-Keuning-Haus.

Vertreten waren Gruppen aus Afrika, Asien, Europa und Amerika mit farbenfrohen Trachten, temperamentvollen Tänzen und kulinarische Köstlichkeiten. Bei freiem Eintritt erlebten die Besucherinnen und Besucher die Vielfalt der (Tanz-)Kulturen. Da das Wetter mitspielte, konnte das Fest draußen stattfinden.

Das Fest wurde von den teilnehmenden Tanzgruppen selbst mit organisiert – in diesem Jahr überwiegend von der koreanischen Trommelgruppe „DA-SSI-RA-GI“. Dahinter stehen sechs Frauen, die die koreanische Musik, das „Buk-Nori“, in Deutschland bekannter machen wollen.

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Die Welt tanzt im Dietrich-Keuning-Haus: Tanzfolk – das Internationales Tanzfestival – findet zum achten Mal statt

Tanzfolk 2016: Internationales Tanzfestival lädt Besucher zu temperamentvollen Tänzen und kulinarischen Spezialitäten ein

Tanzfolk 2015: Das Internationale Tanzfestival im Dietrich-Keuning-Haus präsentiert Folklore aus aller Welt

Fotogalerie: Tanzfolk 2014 im Dietrich-Keuning-Haus – Weltoffenheit und Gastfreundschaft im Mittelpunkt

Galerie: „Tanzfolk“ war ein voller Erfolg

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.