Nordstadtblogger

FOTOSTRECKE „BuntKicktGut Dortmund“: Junge Straßenkicker beenden die Saison in der Nordstadt

Strahlende Gesichter beim Saisonabschluss von BuntKicktGut. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Strahlende Gesichter beim Saisonabschluss von BuntKicktGut in der Nordstadt. Fotos: Wolf-Dieter Blank

Die Herbstsaison von „BuntKicktGut – die interkulturelle Straßenfußballliga Dortmund“ ist mit einer Vielzahl von Spielen in der Nordstadt zu Ende gegangen. Fast 120 Kinder und Jugendliche nahmen an den Finalspielen teil. Angetreten waren vier Teams der Altersklasse Ü17 und acht Teams der Altersklasse U12.

Integration und Teilhabe in der Nordstadt: Fußball überwindet Grenzen

„Buntkicktgut“ ist bereits seit 17 Jahren in der Nordstadt als interkulturelle Straßenfußballliga aktiv und bietet nicht nur den Kindern und Jugendlichen aus der Nordstadt ein sportliches Zuhause – mittlerweile agiert die Liga stadtweit und bindet auch Teams aus Lütgendortmund, Huckarde, Eving, Hörde, Bövinghausen, Scharnhorst und sogar Lippstadt kontinuierlich mit ein.

Fast 500 Jugendliche aus über 30 Nationen nehmen jährlich am Spielbetrieb in den Altersklassen U12, U15, U17 und Ü17 teil – davon viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Ihre Teilnahme trägt in hohem Maße zu Integration und gesellschaftlicher Teilhabe bei – auf dem Platz wird beispielsweise darauf geachtet, das deutsch gesprochen wird und Regeln nach den Statuten des DFB anzuerkennen sind.

Das Motto der interkulturellen Straßenfußballliga für Kinder, Teens und Jugendliche im Herzen der Stadt lautet: Fußball kennt keine Grenzen, denn FAIR GEHT VOR.

Das Präventionskonzept gegen Gewalt und Sucht durch‘s Kicken wurde mehrfach ausgezeichnet

BuntKicktGut als präventive Maßnahme gegen Gewalt und Sucht ist ein Kooperationsprojekt von Jugendamt Dortmund, AWO-Streetwork, dem Konsortium 3 x 4 PLUS (Stadtteilschule – Planerladen – Brücke e.V.) und dem Dietrich-Keuning-Haus. Sie greift eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für Kinder und Jugendliche auf und macht sie zu einem organisierten und permanenten Angebot.

BuntKicktGut Dortmund wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem LWL Jugendförderpreis 2012, dem Integrationspreis von DFB und Mercedes Benz im Jahr 2013 und belegte beim Integrationspreis der Stadt Dortmund im selben Jahr den 2. Platz.

Spannendes Finale der abgelaufenen Winter-Saison in Dortmund

Der Spielbetrieb selbst gliedert sich auf in eine Sommersaison ( April bis Juli) und eine Wintersaison (September bis November). Dazu kommen ab Dezember umfangreiche Hallenturniere in der Halle Nord 1 (bis März eines jeden Jahres).

Jedes Wochenende von Freitags bis Sonntags wird in den verschiedene Altersklassen nach einer festen Struktur gespielt – hierbei achten die Organisatoren um Projektleiter Erwin Fischer (Jugendamt Dortmund) überwiegend auf folgende Wertekategorien: Fairness, Toleranz, Partizipation und Gewaltfreiheit.

Am Finaltag selbst wurden 12 Spiele incl. Finale ausgetragen. Alle Spiele hatten einen überaus fairen Charakter und zeigten, das Emotionen, Ehrgeiz und voller Einsatz durchaus mit Respekt und Toleranz gegenüber dem anderen ausgetragen werden können. Um diese Werte zu stärken, ist der Fairnesspokal am Ende der Saison der wichtigste und größte Pokal.

Neven Subotic, BVB-Profi und Schirmherr, sorgte für die abschließende Ehrung der Sieger

Wie in jedem Jahr wurden die Pokale und Medaillen wieder bei der Siegerehrung aus den Händen von Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder, Friedhelm Sohn (Vorsitzender im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie) und Neven Subotic, BVB-Profi und Schirmherr von BuntKicktGut, überreicht. Außerdem wurden die Sieger noch mit einem kompletten Trikotsatz von der AWO ausgestattet und die Fairnesscup-Sieger dürfen sich, durch eine Spende vom BVB, auf ein Heimspiel im Stadion freuen.

Die Sieger:

  • Bei der Ü17 setzte sich das Team AC Dortmund durch, es folgten Erena, FC Nordstadt und FC Barcelona. Driouch wurde Fairnesscup-Sieger.
  • Die Mannschaft FC NADOR gewann in der Kategorie U12 den 1. Platz, auf den weiteren Plätzen waren JuKi 1, JuKi 2 und Real Nordstadt. Fairnesscup-Sieger wurden hier punktgleich die Teams Real Nordstadt und JuKi.

BuntKickGut ist unter ihrer Homepage: www.buntkicktgut-dortmund.de zu erreichen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.