Nordstadtblogger

„farfarello im Licht“: Konzert mit Illuminationen von Jörg Rost

Lichtkünstler Jörg Rost verspricht eine individuell komponierte Illumination des Konzertes in der Pauluskirche.

Lichtkünstler Jörg Rost verspricht eine individuell komponierte Illumination des Konzertes in der Pauluskirche.

Anlässlich des 35-jährigen Bestehens von farfarello findet das von den beiden Gründern dieser ungewöhnlichen Instrumentalband Mani Neumann (Geige u. Flöte) und Ulli Brand (Gitarre) in Zusammenarbeit mit Lichtkünstler Jörg Rost gestartete Gemeinschafts-Projekt „farfarello im Licht“ im Jahr 2014 eine Fortsetzung.

Über 100 einzelne Scheinwerfer sorgen für die visuelle Dimension

Ergänzt wird das Duo durch den bekannten Percussionisten Prof. José Cortijo aus Barcelona. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet er in Deutschland und er vermag es, das gesamte percussive Instrumentenspektrum als auch die verschiedenen Spielarten auf eine unnachahmliche Weise in groovende Schwingungen umzusetzen, das es eine wahre Freude ist, gemeinsam mit ihm zu musizieren.

Konzertabend findet am 13. Februar in der Pauluskirche statt

Die für jeden Spielort individuell komponierte Illumination des Lichtkünstlers Jörg Rost aus Schwerte transportiert schließlich das musikalische Geschehen mit über 100 einzelnen Scheinwerfern in eine visuelle Dimension. Durch das Ineinandergreifen von Tönen und Farben wird eine überwältigende Atmosphäre geschaffen und ergeben eine in dieser Form noch nie gehörte und gesehene Melange, deren Faszination sich niemand entziehen kann.

Der Konzertabend findet am Freitag, 13. Februar, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)  in der Pauluskirche in der Schützenstraße 35 in der Dortmunder Nordstadt statt. Tickets gibt es für 19 Euro (zzgl. Gebühren) im Vorverkauf und für 23 Euro an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.