Nordstadtblogger

Evangelischer Kirchenkreis Dortmund wählt NachfolgerIn des Superintendenten: Zwei KandidatInnen stehen zur Wahl

Heike Proske_Ralf Greth

Heike Proske & Ralf Greth stellen sich zur Nachfolge von Ulf Schlüter zur Wahl. Fotos: KKDO

Nachdem feststeht, dass der amtierende Superintendent Ulf Schlüter den Evangelischen Kirchenkreis Dortmund Mitte des Jahres verlassen und sein neues Amt als Theologischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen antreten wird, ist es an der Zeit, über die Neuvergabe seines Postens abzustimmen.

Heike Proske und Ralf Greth stellen sich der Wahl – Kreissynode entscheidet am 13. April

Aus diesem Grund wählt der Evangelische Kirchenkreis Dortmund am 13. April 2018 einen neuen SuperintendentIn. Die Wahl wird in der St. Reinoldi-Kirche in der Dortmunder Innenstadt stattfinden.

Ulf Schlüter tritt im Sommer sein neues Amt als Theologischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen an. Foto: Stephan Schuetze/KKDO

Nach einem intensiven Vorauswahlverfahren des Nominierungsausschusses des Kirchenkreises der Kreissynode sind Heike Proske und Ralf Greth zu den zwei KandidatenInnen bestimmt worden, die nun zur Wahl stehen.

Heike Proske war bis 2001 als Gemeindepfarrerin in Dortmund tätig. Anschließend arbeitete sie mehrere Jahre im Auslandsdienst in Togo und wurde 2009 zur Generalsekretärin der Deutschen Seemannsmission in Bremerhaven gewählt. Die gebürtige Westfälin verfügt über langjährige und vielfältige Erfahrung, die sie nun in die Leitung des Kirchenkreises einfließen lassen will.

Ralf Greth ist Gemeindepfarrer in der Gemeinde Syburg-Auf dem Höchsten und engagiert sich seit vielen Jahren in Gremien des Kirchenkreises. Auch er verfügt über langjährige und vielfältige Erfahrung und ist derzeit als stellvertretendes Mitglied im Kreissynodalvorstand tätig.

Ein wichtiger und verantwortungsvoller Posten

Der Evangelische Kirchenkreis Dortmund setzt sich aus den Gemeinden der evangelischen Kirchen in Dortmund, Lünen und Selm zusammen. Der Kreissynode, also der Versammlung von Vertretern der Evangelischen Kirche im Landkreis, gehören derzeit 241 gewählte und berufene Mitglieder an. Sie ist das oberste Leitungsorgan der Evangelischen Kirche in Dortmund.

In der Regel kommt es zweimal im Jahr zu Versammlungen. Die Sitzung am 13. April 2018 wurde zusätzlich und insbesondere für die Wahl des SuperintendentIn angesetzt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.