Nordstadtblogger

„Dortmunder Frauenverbände stellen sich vor“: Africa Positive e.V. lädt zu Infos und afrikanischem Fingerfood ein 

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund und der Verein Africa Positive e.V. laden alle interessierten Frauen ein.

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund und der Verein Africa Positive e.V. laden interessierte Frauen ein.

Das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund und der Verein Africa Positive e.V. laden alle interessierten Frauen zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Am Mittwoch, 22. Februar, um 17 Uhr wird der Verein über seine engagierte Arbeit in der Reihe „Dortmunder Frauenverbände stellen sich vor“ informieren.

Ziel: Ein verbessertes Verständnis für die jeweils andere Kultur entwickeln

Africa Positive besteht bereits seit 1998 und setzt sich für die Vielfältigkeit der Kulturen ein. Besonders der afrikanische Kontinent vereint zahlreiche bunte und vielseitige Menschen und Kulturen, die die Vereinsvorsitzende Veye Tatah am nächsten Mittwoch präsentieren wird.

Ihr Ziel ist es auch, die Rolle der Frau in der Gesellschaft zu stärken und den persönlichen Austausch der Frauen untereinander zu fördern, nur so können afrikanische und deutsche Frauen ein verbessertes Verständnis für die jeweils andere Kultur entwickeln.

Neben der Vorstellung des Vereins wird es die Gelegenheit zum Netzwerken bei leckerem afrikanischem Fingerfood geben. (Gerne kann hierfür eine kleine Spende für den Verein vor Ort entrichtet werden).

Gleichstellungsbüro nimmt Anmeldungen entgegen

Das Gleichstellungsbüro nimmt Anmeldungen noch bis zum 21.2.2017 unter Tel. 0231 50 2 33 00 oder unter gleichstellungsbuero@stadtdo.de entgegen. Der Eintritt ist frei.

Treffpunkt: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33 (Treffpunkt ist das Café direkt neben dem Haupteingang) um 17 Uhr

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.