Nordstadtblogger

„Dortmund Calling“ 2017: Die zehn Finalisten für den DEW21 Bandwettbewerb treten am kommenden Wochenende auf

Am Freitag und Samstag treten zehn Band bei „Dortmund Calling“ an. Foto: DEW21

Am Freitag und Samstag treten zehn Band bei „Dortmund Calling“ an. Foto: Veranstalter

Mit Coconut Green, Vice Atlantic, Backyard Dreamer, Me and Utopia, Bunga Bunga Club und S.N.O.B.S. haben es sechs Dortmunder Bands in die Vorrunden des von der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) ins Leben gerufenen Bandwettbewerbs „Dortmund Calling“ geschafft.

Freitag und Samstag Vorrunden-Konzerte mit zehn Bands im  im Fritz-Henßler-Haus

Insgesamt zehn Bands spielen am kommenden Wochenende, 06. und 07. Januar 2017, im Fritz-Henßler-Haus um den Einzug in das Finale des Bandwettbewerbs. Sie bieten eine musikalische Bandbreite, bei der für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist: Von Hard Rock über Pop-Rock und Indie-Punk bis hin zu Progressive-Rock.

Die erste Vorrunde am Freitag, 6. Januar, bestreiten Formosa, Coconut Green, Vice Atlantic, Backyard Dreamer und CRIS. Bei der zweiten Vorrunde am Samstag, 7. Januar, stehen Bunga Bunga Club, 4SPURIG, S.N.O.B.S., Me and Utopia und Zone II auf der Bühne.

Durch den Abend wird eine alt bekannte Band führen, die den Bandwettbewerb bereits von Beginn an begleitet haben: Kings Tonic aus Dortmund.

Am 18. Februar spielen die sechs besten Bands im DOMICIL um den Sieg bei „Dortmund Calling“

Die aktuelle Top 10 wurde durch eine Publikumswertung im Internet und eine Fachjury aus MusikerInnen, MusikjournalistInnen sowie dem Kulturbeauftragten von DEW21 ausgewählt. Die konstant hohe Zahl der Bandbewerbungungen und die hohe Zahl der abgegebenen Stimmen spricht für die Beliebtheit des Wettbewerbs.

Wer sich davon live und laut davon überzeugen möchte, ist herzlich eingeladen: Am 6. und 7. Januar treten jeweils fünf der zehn Finalisten von „Dortmund Calling“ live im Fritz-Henßler-Haus (Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund) auf. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Am 18. Februar spielen dann die sechs besten Bands im DOMICIL (Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund) um den Sieg bei „Dortmund Calling“. Der Eintritt ist an allen drei Veranstaltungstagen frei.

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

„Major Leagues“ hat sich zum Sieg gerockt – Bochumer Band gewinnt das Finale von „Dortmund Calling“ im Domicil

DEW21-Bandwettbewerb „Dortmund Calling“ geht am Wochenende mit zehn Gruppen in die nächste Runde

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.