Nordstadtblogger

Die Welt tanzt im Dietrich-Keuning-Haus: Tanzfolk – das Internationales Tanzfestival – findet zum achten Mal statt

Die OrganisatorInnen,, freuen sich schon sehr auf das anstehende Festival. Foto: Leopold Achilles

Das wird bunt: Mehr als 25 Folklore-Gruppen und Kulturvereine richten am Samstag, 24. Juni, zum achten Mal das Internationale Tanzfestival „Tanzfolk“ am Dietrich-Keuning-Haus (DKH)  in der Nordstadt aus. Los geht es um 14 Uhr an der Leopoldstr. 50-58. Bei dem interkulturellen Fest werden wieder viele Vereine und Gruppen die traditionellen Tänze ihrer Herkunftsländer präsentieren.

Zu sehen sind traditionelle Tänze aus Hawai, Peru, Afrika, Asien, Amerika und Griechenland 

So könnte es auch dieses Jahr wieder vor dem Dietrich-Keuning-Haus aussehen. Foto: Veranstalter

Vertreten sind Gruppen aus Afrika, Asien, Europa und Amerika mit farbenfrohen Trachten, temperamentvollen Tänzen und kulinarische Köstlichkeiten. Bei freiem Eintritt erleben die Besucherinnen und Besucher die Vielfalt der (Tanz-)Kulturen. Das Fest dauert bis 21 Uhr und findet bei gutem Wetter draußen statt.

Das Fest wird von den teilnehmenden Tanzgruppen selbst mit organisiert – in diesem Jahr überwiegend von der koreanischen Trommelgruppe „DA-SSI-RA-GI“. Dahinter stehen sechs Frauen, die die koreanische Musik, das „Buk-Nori“, in Deutschland bekannter machen wollen.

Beinah aus der ganzen Welt sind Tänze vertreten: Die junge Tanzgruppe Al Carmel kommt aus der palästinensischen Gemeinde. Das Hindu Tamil Cultural Center Dortmund stellt die tamilische Tanztradition vor.

„Kharisma“ vermittelt die Tanzkultur Indonesiens; „Color“ Peru“ stellt den „Marienra Norteña“ und „Festejo Chinchivi“ vor. Die Gruppe „Kelani“ präsentiert modernen Hula-Tanz aus Hawaii, und „Wiselka“ bezaubert das Publikum mit polnischen Tänzen in Trachten aus allen Regionen.

Traditionsreichste Formation besteht schon seit 1974

Die Gruppen kommen nicht nur aus Dortmund: Aus Düsseldorf ist „Viva Mexico“ dabei, aus dem Münsterland der albanisch-deutsche Kultur-Verein, der Tänze aus dem Kosovo vorstellt. Zu den traditionsreichsten Gruppen gehört das 1974 gegründete griechische Volkstanzensemble „Apollon“, das inzwischen ein Repertoire von über 300 Tänzen und rund 400 Trachten vorzeigen kann.

Mehr Details: 

  • Tanzfolk – Internationales Tanzfestival Dortmund
  • 24. Juni 2017, 14 – 21 Uhr
  • Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Tanzfolk 2016: Internationales Tanzfestival lädt Besucher zu temperamentvollen Tänzen und kulinarischen Spezialitäten ein

Tanzfolk 2015: Das Internationale Tanzfestival im Dietrich-Keuning-Haus präsentiert Folklore aus aller Welt

Fotogalerie: Tanzfolk 2014 im Dietrich-Keuning-Haus – Weltoffenheit und Gastfreundschaft im Mittelpunkt

Galerie: „Tanzfolk“ war ein voller Erfolg

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.