Nordstadtblogger

Das Netzwerk IdEE-Nordstadt lädt Hauseigentümer am 3. März wieder zu einem Thermografie-Spaziergang ein

Eine Hausfassade im Vergleich, links im Dortmunder Abendhimmel, rechts in der thremografischen Ansicht.

Eine Hausfassade im Vergleich, links im Dortmunder Abendhimmel, rechts in der thremografischen Ansicht.

Nach dem großen Interesse im vergangenen Jahr möchte das Netzwerk IdEE-Nordstadt auch in diesem Winter den Eigentümern einen Thermografierundgang durch die Nordstadt anbieten. Der gemeinsame Thermografie-Spaziergang ist für Donnerstag, 3. März, ab 19 Uhr geplant.

Thermografie kann aufzeigen, wie der energetische Zustand eines Hauses ist

Damit möchte das Netzwerk Immobilieneigentümern in der Nordstadt die Gelegenheit geben, Immobilien im Beisein von Fachleuten durch eine Wärmebildkamera zu betrachten und dabei Hinweise zum Zustand des Gebäudes zu bekommen.

Eine Thermografie kann aufzeigen, wie der energetische Zustand eines Hauses ist:

  • wo geht besonders viel Wärme verloren?
  • wo liegen möglicherweise Wärmebrücken vor?
  • wo drohen Bauschäden durch unzureichende Dämmung?
  • wie kann der energetische Zustand des Gebäudes verbessert werden?

Eine Anmeldung für den Rundgang ist erforderlich

Interessierte Eigentümer aus der Nordstadt können sich gerne telefonisch oder per Email mit dem Netzwerk über folgenden Kontakt in Verbindung setzen. Bei zu warmem Wetter muss der Termin ggf. kurzfristig verschoben werden.

Kontakt:

Wärmedämmung: Thermografie-Spaziergang durch die Nordstadt hinterlässt nachdenkliche Hauseigentümer

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *