Nordstadtblogger

Mehr Licht für den Borsigplatz: Über 13 000 LED-Lichter an den insgesamt 30 Platanen sorgen für hellen Glanz

Der Borsigplatz ist seit Freitag weihnachtlich beleuchtet. Foto: Dietmar Wäsche

Der Borsigplatz ist seit Freitag weihnachtlich beleuchtet. Foto: Dietmar Wäsche

Von Joachim vom Brocke

Über 13 000 LED-Lichter setzen die insgesamt 30 Platanen des Borsigplatz in ein vorweihnachtliches, festliches Lichtermeer. „Jetzt hat Dortmund nicht nur die höchste Tanne, sondern auch den am schönsten beleuchteten runden Platz“, freute sich Franz Stengert vom Gewerbeverein Borsigplatz, der neben vielen anderen die Finanzierung sichergestellt haben.

Bezirksbürgermeister Jörder drückte auf roten Knopf 

Borsig-02: Bezirksbürgermeister Dr. Luwig Jörder drückte auf den „roten Knopf“ und setzte die Beleuchtung in Betrieb.

Dr. Luwig Jörder drückte auf den „roten Knopf“ und setzte die Beleuchtung in Betrieb. Foto: J.v.Brocke

Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder drückte auf den roten Knopf und schaltete, unterstützt von vielen Ahs und Ohs der BewohnerInnen und Gästen, die neue Beleuchtung ein. Das Besondere an der neuen Beleuchtung ist ihre Nachhaltigkeit.

Die mitwachsende Konstruktion der großen Platane schützt den Baum vor Kabelbeschädigung und lässt ihn ungehindert weiter wachsen. Auch die Beleuchtung der kleinen Platanen rund um den großen Platz ist für die nächsten Jahre immer wieder einsetzbar.

Nur durch das große finanzielle Engagement der Förderer wurde dieses Projekt möglich. Susanne Linnebach, stellvertretende Leiterin des Amtes für Wohnen und Stadterneuerung, dankte der Sparkasse, der Stiftung Soziale Stadt, dem Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Nord, den Wohnungsunternehmen Dogewo21, Julius Ewald Schmitt GbR, LEG Wohnen NRW, Spar- und Bauverein und Vivawest Wohnen und der Entsorgung Dortmund.

Viele FördererInnen unterstützten das neue Beleuchtungs-Vorhaben

Die Initiatoren des Projektes, der Runde Tisch BVB und Borsigplatz, der Freundeskreis Hoeschpark und das Quartiersmanagement Nordstadt dankten auch dem am Borsigplatz ansässigen Gewerbeverein, der die Stromkosten der Weihnachtsbeleuchtung übernimmt.

Der Runde Tisch BVB und Borsigplatz besteht aus folgenden Mitgliedern: Borsigplatz VerFührungen, Borussia Dortmund, Freundeskreis Hoeschpark, Gewerbeverein Borsigplatz, Hoeschmuseum, Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Kocatepe Moschee, Stadtteil-Schule Dortmund, Evangelische Lydia-Kirchengemeinde, Machbarschaft Borsig 11, Fleischerei Zimmermann, GrünBau gGmbH, St. Vicenz Jugendhilfe-Zentrum, Stiftung Soziale Stadt und dem Quartiersmanagement Nordstadt.

Der Borsigplatz ist seit Freitag weihnachtlich beleuchtet. Foto: Dietmar Wäsche

Der Borsigplatz ist seit Freitag weihnachtlich beleuchtet. Foto: Dietmar Wäsche

Mehr zum Thema auf nordstadtblogger.de:

Zwischen BVB-Trainern und „Dönerstollen“: Der Adventskalender Borsigplatz öffnet wieder 24 Türchen

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu “Mehr Licht für den Borsigplatz: Über 13 000 LED-Lichter an den insgesamt 30 Platanen sorgen für hellen Glanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.