Nordstadtblogger

Beim Kulturprogramm „Anstoss“ des Deutschen Fußballmuseums stehen Fußball und Musik im Mittelpunkt

„Kurvenklänge“ – die WDR-Stadionkonzerte sind am 9. Februar das Thema. Foto: WDR/Claus Langer

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund hat seinen aktuellen Kultur- und Veranstaltungskalender veröffentlicht. Bis Ende März stehen Veranstaltungen zum Thema Fußball und Musik im Mittelpunkt des „Anstoss“-Programms.

Tommy Finke und Band (zer-)schmettern die schönsten, schrägsten und stimmungsvollsten Fußballhymnen

Musiker und Komponist Tommy Finke ist musikalischer Leiter des Dortmunder Schauspiels. Foto: Tim Kramer/ Veranstalter

Tommy Finke ist musikalischer Leiter des Dortmunder Schauspiels. Foto: Tim Kramer/ Veranstalter

Zum Auftakt des Themenschwerpunktes kommen Vertreter des WDR Funkhausorchesters ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund. Sie stellen am 9. Februar das Projekt „Kurvenklänge“ vor, mit dem sie die vermeintlich unvereinbaren Welten der Fußballfans und der klassischen Musik in Einklang bringen.

Zwei Wochen später deckt der Schweizer Pascal Claude ein skurriles, aber erstaunlich vielfältiges Randgebiet der Fußballkultur auf: die Welt der Fußball(er-)-Schallplatten, die er dem Publikum mit originellen Tonbeispielen und den passenden Geschichten dahinter näherbringt.

Eine echte musikalische Weltpremiere steht dem Deutschen Fußballmuseum am 13. März ins Haus. Tommy Finke und seine Band, im Ruhrgebiet bestens bekannt durch das legendäre „Mundorgel Project“ im Schauspielhaus Dortmund, (zer-)schmettern die schönsten, schrägsten und stimmungsvollsten Fußballhymnen.

Das Besondere dabei: Die Taktgeber intonieren bekannte Stadionhits von „Gute Freunde kann niemand trennen“ bis „You´ll never walk alone“ gemeinsam mit dem Publikum.

Am 15. Januar messen sich erstmals die besten FIFA 17-Spieler an den Konsolen

Neben dem musischen Schwerpunkt würdigt das Fußballmuseum im ersten Quartal des Jahres auch andere Felder der Fußballkultur und beschreitet dabei neue Wege. Am 15. Januar messen sich erstmals die besten FIFA 17-Spieler an den Konsolen in der Multifunktionsarena des Museums. Am 28. März wird in Kooperation mit dem Internationalen Frauenfilmfestival ein Dokumentarfilm über die Anfänge des Damenfußballs in Deutschland gezeigt.

Auch Quizfreunde kommen im neuen Jahr wieder auf ihre Kosten. Aufgrund der hohen Nachfrage gibt es für das N11 Fußballquiz mit Comedian Ben Redelings einen Zusatztermin am 31. Januar.

Mehr Informationen:

  • Seit April 2016 bietet das Deutsche Fußballmuseum mit unterschiedlichen Formaten und Angeboten für jeden Kultur- und Fußballbegeisterten ein abwechslungsreiches und deutschlandweit einzigartiges Programm.
  • Mehr Informationen zum Kultur- und Veranstaltungsprogramm gibt es unter fussballmuseum.de/anstoss.
  • Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen dieses Quartals hat bereits begonnen. Tickets können an der Museumskasse oder online erworben werden.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.