Nordstadtblogger

Bauarbeiten auf der OWIIIa: An drei Wochenenden kommt es zu Sperrungen zwischen der Nordstadt und Huckarde

Sperrung Brücke Mallinckrodtstraße OWIIIa

An drei Wochenenden kommt es auf der wichtigen Verkehrsachse zu Beeinträchtigungen. (Archivbild)

An den drei Wochenenden kommt es auf der Mallinckrodtstraße (OWIIIa) zwischen der Lagerhausstraße in der Nordstadt und den Auf-/Abfahrten in Huckarde zu Sperrungen der wichtigen Dortmunder Ost-West-Achse. Der Grund sind Bauarbeiten.

Fahrbahndeckensanierung auf der OWIIIa in drei Teilabschnitten

Das Tiefbauamt Dortmund teilt mit, dass ab Freitag, 4. August, mit der Fahrbahndeckensanierung begonnen wird. Insgesamt werden rund 21.000 Quadratmeter Asphalt in drei Bauabschnitten, jeweils an den Wochenenden, erneuert:

Bauabschnitt 1: Freitag, 4. August (ab 18 Uhr) bis Montag, 07. August (bis 05 Uhr) – OWIIIa – Höhe Lagerhausstraße bis Auffahrt Dortmund-Huckarde (stadtauswärts)

Bauabschnitt 2: Freitag, 11. August (ab 18 Uhr) bis Montag, 14. August (bis 05 Uhr) – OWIIIa – Höhe Auffahrt Dortmund-Dorstfeld (stadteinwärts) bis Lagerhausstraße

Bauabschnitt 3: Freitag, 18. August (ab 18 Uhr) bis Montag, 21. August (bis 05 Uhr) – OWIIIa – Höhe Auffahrt Dortmund-Huckarde (stadtauswärts) bis Abfahrt Dortmund-Dorstfeld (stadteinwärts)

Für die Bauarbeiten sind zwei Voll- und eine Teilsperrung notwendig

Für die Umsetzung der Bauarbeiten sind zwei Voll- und eine Teilsperrung für die Auf- und Abfahrt (Baufeld 1 u. 2 unter Vollsperrung u. Baufeld 3 unter Teilsperrung der Auf- u. Abfahrt) erforderlich. Der Straßenverkehr wird für die Bauzeit über eine entsprechend ausgeschilderte Umleitung für beide Fahrtrichtungen über die Schützenstraße – Grüne Straße – Treibstraße – Westfaliastraße – Königsbergstraße – Huckarder Straße und Heinrich-August-Schulte-Straße umgeleitet.

Die Straßenbaumaßnahme wird vorbehaltlich der Witterung bis Montag, 21. August, abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich auf rund 220.000 Euro. Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch im Internet unter www.baustellen-dortmund.de abrufbar.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken über “Bauarbeiten auf der OWIIIa: An drei Wochenenden kommt es zu Sperrungen zwischen der Nordstadt und Huckarde

  1. DSW21 Beitrags Autor

    Bauarbeiten auf der Mallinckrodtstraße: DSW21 fährt Umleitung

    Aufgrund von Straßenbauarbeiten auf der Mallinckrodtstraße, zwischen Sunderweg und Westfaliastraße, müssen die Buslinie 460 und die Nacht-Express-Linien NE9 und NE11 eine Umleitung fahren. Ab 18:00 Uhr am Freitag (11. August) können die Haltestellen „Hafen“ und „Kesselstraße“ (in Richtung Hauptbahnhof), sowie auch die Haltestellen „Schützenstraße“ und „Kirchenstraße“ (in Richtung Reinoldikirche), für ca. drei Tage, nicht mehr angefahren werden.

    Ausführliche Informationen sind dem Internetangebot http://www.bus-und-bahn.de zu entnehmen.

  2. Stadt Dortmund Beitrags Autor

    Erneuerung der Fahrbahn in der Mallinckrodtstraße

    In der Mallinckrodtstraße, im Abschnitt von Schützenstraße bis Lagerhausstraße, wurde bereits am Montag, 21. August, mit vorbereitenden Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung begonnen. Bis zum Freitag werden bereits die Übergänge für Fußgänger barrierefrei ausgebaut.

    In der Zeit von Freitag, 25. August, 18 Uhr bis Montag, 28. August, 5 Uhr, folgt dann in stadtauswärtiger Fahrtrichtung die Erneuerung der Fahrbahn. Die Kosten für die Erneuerung der Induktionsschleifen, die Fahrbahnsanierung (zirka 3250 m2) und die anschließende Markierung belaufen sich auf zirka 252.000 Euro.
    Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden die Arbeiten am Wochenende, auch nachts und unter Vollsperrung der stadtauswärtigen Fahrspur, durchgeführt.
    Weder Anfahren noch Parken ist währenddessen in diesem Abschnitt möglich (ausgenommen Rettungsfahrzeuge).

    Die Gehwege bleiben passierbar, jedoch wird im Zuge des Bauablaufs eine sogenannte Bitumenemulsion auf die Asphaltschichten aufgetragen. Beim Betreten während der Bauzeit kann dies zu Verschmutzungen an Schuhsohlen führen. Um dies zu vermeiden, sollten die ausgewiesenen Fußgängerüberwege benutzt werden.
    Eine Umleitung wird über die Schützenstraße, Schäferstraße, Kanalstraße (oder Überwasserstraße, Drehbrückenstraße) und Sunderweg eingerichtet.

    Nach Abschluss der Bauarbeiten wird der Bereich für den gesamten Verkehr wieder freigegeben. Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen der Ausführungstermine kommen.
    Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen/Lärmbelästigungen während der Bauzeit.

    Aktuelle Informationen zu Baustellen sind auch im Internet unter http://www.baustellen.dortmund.de abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.