Nordstadtblogger

Mehr als Streetwork: Einen Monat lang gibt es ein Gratis-Mittagessen für obdachlose Jugendliche in der Nordstadt

Mehr als Streetwork: Einen Monat lang gibt es ein Gratis-Mittagessen für obdachlose Jugendliche in der Nordstadt

Von Maike Velden An den überdimensionalen Dortmunder Adventskalender können sich sicher noch viele Menschen erinnern – und das zurecht: 24 gute Taten machte die Aktion des Vereins Kinderlachen e.V. möglich. Die Atlas-Schuhfabrik stellte für den Kalender zwei Spendenpakete bereit. Eines…

Im Einsatz gegen Rassismus und Rechtsextremismus: „Die Demokratie müssen wir uns tagtäglich erarbeiten“

Im Einsatz gegen Rassismus und Rechtsextremismus: „Die Demokratie müssen wir uns tagtäglich erarbeiten“

Was macht die Stadt Dortmund gegen Rassismus und Rechtsextremismus? Als Mitglied bei der „European Coalition of Cities against Racism“ – kurz ECCAR – ziemlich viel. Um sich über diese Themen auszutauschen, wird jedes Jahr ein Arbeitstreffen veranstaltet. Dafür setzen sich…

Auch Harry Potter lässt grüßen: Junges Medienfestival „Feedback“ öffnet Tore in Dortmund zur Medienwelt

Auch Harry Potter lässt grüßen: Junges Medienfestival „Feedback“ öffnet Tore in Dortmund zur Medienwelt

Von Maike Velden Wer sich für Film, Drehbücher und die Produktion von Filmen interessiert, der ist beim „Feedbackfestival“ in Dortmund genau richtig. Hier haben Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit, ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu zeigen und sich Feedback von…

Die ExtraSchicht 2017 am 24. Juni: Höhepunkte, wohin das Auge reicht – Zahlreiche Spielorte in Dortmund

Die ExtraSchicht 2017 am 24. Juni: Höhepunkte, wohin das Auge reicht – Zahlreiche Spielorte in Dortmund

Von Maike Velden Egal ob für Groß oder Klein, Jung oder Alt: Die ExtraSchicht 2017 am 24. Juni bietet etwas für jeden Geschmack.  Kunst, Kultur, Sport, Musik und jede Menge Spaß verspricht das Programm für das Jahr. „500 KünstlerInnen präsentieren…

Hilfen für Blinde und Sehbehinderte: Neue Ampelanlagen in Dortmund sollen ein „hörbares Grün“ bekommen

Hilfen für Blinde und Sehbehinderte: Neue Ampelanlagen in Dortmund sollen ein „hörbares Grün“ bekommen

Von Maike Velden Die Situation für blinde und sehbehinderte Menschen an Ampeln in Dortmund soll verbessert werden: Die Ampeln sollen ein „hörbares Grün“ bekommen. Ein entsprechendes Vorhaben hat der Verwaltungsvorstand am Dienstag (23.05.) auf den Weg gebracht. Ausschlaggebend für die Änderung…