Nordstadtblogger

aniYo kore, Schlakks, Opek und Razzmatazz gemeinsam im FZW Dortmund – Jahresabschlusskonzert am 29. Dezember

aniYo kore Opek, Schlakks und Razzmatazz spielen ein gemeinsames Konzert im FZW

aniYo kore, Opek, Schlakks und Razzmatazz spielen ein gemeinsames Konzert im FZW. Foto: Leopold Achilles

Eine doppelte Portion Dortmunder Musik erwartet BesucherInnen des FZW am Freitag, den 29. Dezember 2017. Gemeinsam mit aniYo kore feiern Schlakks, Opek und Razzmatazz mit einem gemeinsamen Konzert den Abschluss für das Jahr 2017.

Fünf Musiker aus Dortmund auf einer Bühne – Von Deutsch-Rap bis „indie vocal downtempo triphop kraut“

Für die drei Sprechgesangskollegen Razzmatazz, Opek und Schlakks ist es mitunter der Abschluss ihrer „Einfach Mal Wieder Tour“. In den letzten Wochen waren sie hierfür von Winterthur über Landau und Ulm bis hin nach Kiel und Bremen unterwegs. Mit aniYo kore veranstalten sie am 29. Dezember das gemeinsame Konzert im Freizeitzentrum West.

Das Duo aus der Nordstadt kommt mit einer besonderen Bühnenshow und der gerade stattfindenden, wie sie sagen „musikalischen Reformation“ daher. Neue Instrumente, neue Sounds und neue Songs erwarten die BesucherInnen.

Zeitgleich am 29. Dezember: Release der neuen Platte von Schlakks und aniYo kore

AniYo kore werden sich im kommenden Jahr besonders auf ihre Teilhabe am Theaterstück von Laura N. Junghans, am Dortmunder Theater konzentrieren. Die Proben für „Orlando“ haben die beiden Dortmunder bereits in ihren Bann gezogen und so wird dieser Abend wohl eins der vorerst letzten Konzerte der beiden sein.

Außerdem ist der Konzerttermin im FZW gleichzeitig der Releastermin für die neue Single von Schlakks und aniYo kore, welche in 7“ Vinyl das erste Mal an diesem Abend zu kaufen sein wird.

Bevor das Jahr endgültig vorüber ist freuen sich die fünf Musiker auf diesen Jahresabschluss mit all ihren Fans. Karten für den 29. Dezember gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.