Nordstadtblogger

24. MICRO!Festival in Dortmund: Drei Tage lang Weltmusik und internationales Straßentheater auf dem Friedensplatz

„Dikothomia cia“ aus Spanien sorgten am Samstagabend für Unterhaltung auf dem Friedensplatz.

Wenn ein französischer Ex-Punk Chansons mit HipHop und Balkan- Klängen mixt, österreichische Stelzenläufer im Frack über den Friedensplatz stolzieren und eine mysteriöse Maschine aus Spanien bizarre Gestalten ausspuckt – dann ist MICRO!Festival in Dortmund.

24. Auflage der beliebten Veranstaltung lockte viele Gäste in die City

Ondadurto aus Italien

Kleinkunst ganz groß – dafür stand erneut das Dortmunder MICRO!Festival. Am letzten Wochenende der Sommerferien brachte das Kulturbüro Dortmund mit der 24. Auflage der beliebten Veranstaltung drei Tage lang Weltmusik und internationales Straßentheater umsonst auf den Friedensplatz. Mit dabei waren 16 Gruppen mit Künstlerinnen und Künstlern aus vier Kontinenten und 15 Ländern.

Typisch für das MICRO!Festival war dabei das multikulturell-kreative Durcheinander: Italiener spielten amerikanische Country-Musik, Franzosen brachten einen Mix aus HipHop, Chanson und Balkan-Sound nach Dortmund, und viele der Weltmusik-Gruppen waren von vornherein international besetzt. Der Sound der Welt kam auf den Friedensplatz.

Drei Tage lang herrschte mediterrane Atmosphäre auf dem Friedensplatz

Passend zum Kultur-Programm gab es auch kulinarisch ein Angebot internationaler Spezialitäten. Drei Tage lang herrschte mediterrane Atmosphäre auf dem Friedensplatz, der zum Dreh- und Angelpunkt für kulturelle Schatzsucher, Müßiggänger, Tanz- und Theaterverliebte und Genießer wurde. Ein wunderbarer Ausklang zum Ende der Sommerferien!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.